Alle Kategorien
Suche

Wie werde ich Rettungssanitäter?

Rettungssanitäter haben in Deutschland gute Berufsaussichten. Der Mangel an Fachkräften im Rettungswesen macht sich hier besonders bemerkbar. Wie Sie Rettungssanitäter werden können, erfahren Sie im Folgenden.

Retter in der Not
Retter in der Not

Voraussetzungen für den Rettungssanitäter

  • Rettungssanitäter haben einen harten Job. 24-Stunden-Schichten, unendliches Leid und der Tod sind Teil des Berufes. Nicht jeder hält diesen Bedingungen stand. Eine robuste Persönlichkeit ist also ein absolutes Muss.
  • Rettungshelfer kommen mit vielen Menschen in Extremsituationen in Kontakt. Offenheit und Geduld sollten Teil der Persönlichkeit sein. Sie müssen in der Lage sein, einen Verletzten oder einen Hinterbliebenen zu trösten und zu beruhigen. Schüchternheit ist hier fehl am Platz. Sie müssen kompetent und ruhig wirken und diese Ruhe auch auf Andere übertragen können.
  • Die Bereitschaft zum Schichtdienst sollte selbstverständlich sein.

Rettungssanitäter mit Hauptschulabschluss werden

  • Sie müssen mindestens einen Hauptschulabschluss haben und volljährig sein, um sich an einer medizinischen Fachschule bzw. an einer Rettungsassistentenschule bewerben zu können. Keinerlei Vorstrafen und ein Gesundheitsattest sind weitere Voraussetzungen für die Ausbildung.
  • Während Ihrer Ausbildung absolvieren Sie zwei Praktika in Krankenhäusern, bei denen Sie auf Ihren späteren Beruf vorbereitet werden. So merken Sie auch, ob Sie sich wirklich für diesen Beruf eignen.
  • Nach drei Monaten machen Sie die Prüfung zum Rettungssanitäter. Ein Rettungssanitäter ist im Übrigen nicht dasselbe, wie ein Rettungsassistent. Der Rettungssanitäter hat einen wesentlich geringeren Tätigkeitsbereich.
  • Mit dem Staatsexamen nach einem Jahr sind Sie dann ausgebildeter Rettungsassistent, der im zweiten Lehrjahr in einer Lehrrettungswache arbeitet.
  • Wenn Sie nur Rettungssanitäter werden möchten, genügt eine dreimonatige Ausbildung an der Rettungsassistentenschule, die Sie mit 300 € selbst bezahlen müssen.
Teilen: