Alle Kategorien
Suche

Wie werde ich Bundestagsabgeordneter - so geht es

Wenn Sie eine Antwort auf die Frage suchen, wie werde ich Bundestagsabgeordneter, besuchen Sie in Berlin den Bundestag. Hier finden sie viele wichtige Informationen aus erster Hand. Wenn Sie sich zum Berufspolitiker berufen fühlen, beginnen Sie in frühen Jahren mit politischer Betätigung. Im Erwachsenenalter können Sie immer noch eine Partei gründen.

Sitz des Bundestages und seiner Mtglieder.
Sitz des Bundestages und seiner Mtglieder.

Im Deutschen Bundestag sitzen derzeit 622 Abgeordnete. Bei dieser Anzahl müssen doch ausreichend Gelegenheiten vorhanden sein, für ein Mandat in der wichtigsten Deutschen Volksvertretung infrage zu kommen.

Wie kann man Bundestagsabgeordneter werden 

  • Das Leben eines Bundestagsabgeordneten bietet neben einigen Annehmlichkeiten in erster Linie viel Arbeit. Zumindest trifft das auf diejenigen Mandatsträger zu, die ihren Job ernst nehmen.
  • Für Politiker gibt es in der Regel keinen Feierabend. Auch an Wochenenden finden Tagungen und Wahlkreistreffen statt. Nur wenn Sie als Abgeordneter die Interessen Ihrer Wähler angemessen vertreten, können Sie mit einer Wiederwahl rechnen.

Abgeordneter des Bundestages über Wahlliste oder als Unabhängiger 

  • Eine Voraussetzung, um Bundestagsabgeordneter zu werden ist, dass Sie deutscher Staatsangehöriger und wahlberechtigt sind. Sie lassen sich über den Wahlkreis oder eine Wahlliste aufstellen. Dazu können Sie Parteien nutzen oder als unabhängiger Kandidat antreten. Ohne eine Partei im Rücken und ohne Listenplatz müssen Sie versuchen, über den Gewinn der Erststimme in den Bundestag einziehen zu können.
  • Das Aufstellen über einen Wahlkreis ist in der Regel für die meisten späteren Abgeordneten der erfolgreiche Weg. Um diesen Weg auch beschreiten zu können, müssen Sie im jeweiligen Wahlkreis eine gewisse politische Laufbahn vorweisen können.
  • Ohne Wahlkampf ist der Einzug in den Bundestag kaum zu schaffen. Meist können sich lediglich Kandidaten auf den ersten Listenplätzen sicherer sein, für einen Bundestagseinsatz gewählt zu werden. Der Wahlkampf ist nicht billig. 
  • Die Antwort auf die Frage, wie ich Bundestagsabgeordneter werde, ist nicht nur eine politische. Sie ist auch eine Frage des Geldes. Sie brauchen für die Wahlkampffinanzierung daher Gönner, eine Partei und Spendengelder.
  • Die Wahlen werden durch Direktmandate (Erststimmenvergabe) und die Mandate für Parteien (Zweitstimmenvergabe für die Landesliste) entschieden.
  • Sicher sind Sie in jedem Fall in den Bundestag gewählt, wenn Sie als Direktkandidat die Mehrzahl der Stimmen im Wahlkreis auf sich vereinigen konnten.
  • Über Zweitstimmen gelangen Sie erst nach einer parteiinternen Bestimmung nach Berlin. Dazu muss allerdings Ihre Wahlliste erfolgreich aus den Bundestagswahlen hervorgegangen sein.

Wenn Sie in absehbarer Zeit Bundestagsabgeordneter werden möchten, besuchen Sie ein Wahlkreisbüro einer Partei beziehungsweise das Büro eines Abgeordneten. Hier erfahren Sie aus erster Hand, wie schwer oder leicht es tatsächlich ist, in Berlin politische Entscheidungen herbeizuführen.

Teilen: