Alle Kategorien
Suche

Wie werde ich Autotuner? - So können Sie es schaffen

Als Autotuner geben Sie Fahrzeugen eine ganz besondere Optik oder erhöhen die Motorleistung. Sie müssen sich gut mit Autos auskennen, aus diesem Grund ist eine Ausbildung in diesem Bereich eine gute Grundlage. Wenn Sie sich fragen, wie Sie Autotuner werden können, finden Sie hier einige Antworten.

Autos können individuell getunt werden.
Autos können individuell getunt werden.

Neue und alte Autos zu tunen, ist ein Berufswunsch, den viele Jungen, aber auch einige Mädchen bereits in der Schule haben. Sie haben nicht die Möglichkeit, Autotuner als eigenständigen Beruf zu lernen. Jedoch haben Sie gute Voraussetzungen, wenn Sie einen mechanischen Beruf oder Schlosser und dergleichen gelernt haben.

Wie Sie Autotuner werden können - die Voraussetzungen

Wenn Sie Autotuner werden möchten, sollten Sie gleich nach der Schule die besten Voraussetzungen für Ihren Traumberuf schaffen. Entscheiden Sie sich für eine Lehre, die eine gute Grundlage darstellt.

  • Als Autoschlosser, KFZ-Mechaniker oder Mechatroniker haben Sie die besten Voraussetzungen, wenn Sie Autotuner werden möchten. Lehrstellen für diese Berufe gibt es in allen größeren Städten. Auch niedergelassene Werkstätten in kleineren Städten oder Dörfern bilden in diesen Berufen aus.
  • Je nach Bundesland sollten Sie mindestens einen Hauptschulabschluss haben, mit guten Noten in den technischen Fächern wie Arbeitslehre, Mathematik und Physik. Viele Ausbilder verlangen jedoch die Mittlere Reife. Auch wenn es manchmal in den Voraussetzungen zu lesen ist: Ein Abitur oder eine Fachhochschulreife für diesen Ausbildungsberuf zu verlangen, ist völlig überzogen.

So können Sie sich als Autotuner selbstständig machen

  • Wollen Sie eigene Ideen umsetzen oder eine ganz besondere Dienstleistung im Rahmen des Autotunings anbieten, sollten Sie einen Meister in Ihrem Beruf anstreben und sich mit einer eigenen Werkstatt selbstständig machen.
  • Besuchen Sie eine Meisterschule und schrecken Sie nicht vor den hohen Kosten zurück. Diese werden sich vielfach rentieren, wenn Sie als Ihr eigener Chef in Ihrem Traumberuf arbeiten und Ihre Ideen umsetzen können.
  • Sie dürfen sich überall niederlassen, wo Sie glauben, gewinnbringend arbeiten zu können. Eine spezielle Genehmigung benötigen Sie nicht.

Autotuning ist in allen Altersgruppen sehr gefragt

  • Die Kunden, die zu Ihnen kommen, um ihren Wagen tunen zu lassen, werden überwiegend männlich sein und kommen aus allen Altersgruppen. Es gibt Firmen, die Tuningteile für alle am Markt befindlichen Fahrzeuge anbieten. Sie müssen sich laufend über das Angebot informieren, sodass Sie Ihren Kunden die beste Beratung bieten können.
  • Sicher wollen Sie nicht nur Marktforschung betreiben und Beratungsgespräche mit Ihren Kunden führen, sondern auch selbst handwerklich tätig werden und die Teile selbst an die Fahrzeuge anbauen. Stellen Sie einen Buchhalter ein und eine Sekretärin, die sich um die Termine kümmert. Nur dann haben Sie als Ihr eigener Chef die Möglichkeit, sich selbst um das Tuning der Ihnen anvertrauten Fahrzeuge zu kümmern.
  • Autotuning erfordert viel technisches Verständnis und auch handwerkliches Geschick. Sie sollten Geduld haben, gern auch mit kleinsten Teilen basteln und ein grundlegendes Verständnis für die Funktionsweise eines Autos mitbringen. Dann werden Sie als Autotuner viel Erfolg haben.

Wenn Sie Autotuner werden möchten, sollten Sie für dieses Ziel arbeiten und sich nicht verunsichern lassen. Mit viel Wissen und ein wenig Talent können Sie in diesem Beruf viel erreichen, denn ein Bedarf an Fachkräften ist immer da.

Teilen: