Alle Kategorien
Suche

Wie wähle ich die richtige Bildschirmauflösung für meinen Computer aus?

Ihr Monitor kann oft mehr als Sie denken! Wenn Sie die richtige Bildschirmauflösung wählen, dann beugen Sie damit nicht nur flimmernden Monitoren vor, sondern haben meist auch ein frischeres und farbenfroheres Bild. Je nach Verwendungszweck bietet die Bildschirmauflösung Ihres Computers dabei die richtigen Vorteile.

Die richtige Bildschirmauflösung - ein Muss für Computergenuss.
Die richtige Bildschirmauflösung - ein Muss für Computergenuss.

Was Sie benötigen:

  • Computer
  • Monitor

Die richtige Bildschirmauflösung für Ihren Computer setzt sich aus vier Faktoren zusammen:

  1. Die Leistungsfähigkeit Ihrer Grafikkarte
  2. Die verwendete Monitortechnologie (wie z.B. Röhre oder TFT)
  3. Die jeweilige Bildschirmaktualisierungsrate des Monitors (Hertz Zahl)
  4. Die Größe des Monitors (15“, 17“, 19“, 21“ usw.).

Wie wählt man die richtige Bildschirmauflösung?

  1. Gehen Sie unter „Systemsteuerung“ auf das Symbol mit der Aufschrift „Anzeige“. Dort finden Sie unter „Einstellungen“ verschiedene Optionen. 
  2. Betrachten wir zuerst die Auflösung. Es ist wichtig hierbei zu sagen, dass es keine Standardeinstellungen gibt. Man kann nicht für einen 17“ TFT Bildschirm von vornherein sagen, dass 1024 x 868 die richtige Auflösung ist.  
  3. Probieren Sie ein wenig herum welche Bildschirmauflösung Ihnen am schärfsten und auch am übersichtlichsten erscheint. Sollten Ihnen die Symbole und Schriften zu klein und dadurch unlesbar werden, dann müssen Sie nicht gleich auf eine niedrigere Auflösung gehen. Sie können die Größe der Symbole und der Schrift optional unter „Darstellung“ einzeln verändern. 

Wie wählt man die richtige Bildschirmaktualisierungsrate?

  1. Je nach der Leistungsfähigkeit Ihres Monitors können Sie verschiedene Hertz Zahlen auswählen. Diese Hertz Zahl ist die Kennziffer dafür wie oft sich das Bild pro Sekunde neu aufbaut.
  2. Die Einstellungsmöglichkeiten dafür finden Sie ebenfalls unter „Einstellungen“. Die niedrigste Hertz Zahl liegt bei 60 Hertz und ist für TFT Monitor auch die richtige Einstellung, da diese aufgrund ihrer Bauweise gar nicht erst anfangen können zu flimmern.
  3. Röhrenmonitore erfordern meist eine höhere Hertz Zahl. Dort sollte Sie bei 70 bis 85 Hertz liegen. Höher als 85 Hertz macht den Bildschirm nur unscharf und ist deshalb unnötig.
  4. Die Hertz Zahl kann auch abhängig sein von der Farbtiefe, die Sie ebenfalls unter „Einstellungen“ finden können. Im Normalfall liegt diese bei „True Color (32 Bit)“. Wenn Sie auch 16 Bit herunter schalten könnte sich eine andere Hertz Zahl mehr anbieten. Dies ist spielt jedoch nur bei Röhrenmonitoren und älteren Modellen noch eine Rolle und hängt vom Auge des jeweiligen Benutzers ab.

Bildschirmgröße bei Laptops/Notebooks

  • Laptops, oder auch Notebooks genannt, haben einen auf die bereits vorhandene Hardware angepassten Monitor integriert. Die Bildschirmgröße und Auflösung ist vom System daher meist schon vorgegeben oder wird vom jeweiligen Betriebssystem automatisch erkannt. Sie müssen in diesem Fall keine Veränderungen vornehmen an Ihrem Computer vornehmen. Sollten Sie dennoch das Gefühl haben, dass dies notwendig zu sein scheint, dann können Sie die oben genannten Punkte ausprobieren um zu testen ob das Bild angenehmer und besser wird.
Teilen: