Alle Kategorien
Suche

Wie viele Nervenzellen hat ein Mensch?

Das Nervensystem ist ein unendlich wichtiger Bestandteil des menschlichen Organismus - erlaubt es doch nicht nur die Reizwahrnehmung von außen, sondern ermöglicht auch Bewegungen und Reaktionen. Das Nervensystem besteht aus Nervenzellen - doch wie viele hat ein Mensch davon?

Die Anzahl der Nervenzellen im Körper lässt sich nicht bestimmen.
Die Anzahl der Nervenzellen im Körper lässt sich nicht bestimmen.

Diese Nerven kann man beim Menschen zählen

Das Nervensystem besteht aus dem zentralen und dem peripheren Nervensystem. Teilweise lassen sich die Nerven zählen, doch die Nervenzellen selbst sind unzählbar.

  • Der Mensch hat zwölf Hirnnervenpaare. Die Hirnnerven gehören zum peripheren Nervensystem. Sie versorgen teils motorisch, teils sensibel den Kopf-, Hals- und Gesichtsbereich und teilweise den Schulterbereich. Nur der zehnte Hirnnerv, der Hauptnerv des Parasympathikus, verlässt den Kopf-/Halsbereich.
  • Auch die Rückenmarksnerven kann man zählen. Sie zählen ebenfalls zum peripheren Nervensystem und versorgen den Körper motorisch und sensibel. Sie enthalten teils willkürliche, teils vegetative Nerven. Es gibt 31 Rückenmarksnerven, die aus den Zwischenwirbellöchern der Wirbel austreten. Diese werden dann auf weitere periphere Nerven umgeschaltet.
  • Man kann zwar genau sagen, wie viele Hirn- und Rückenmarksnerven ein Mensch hat (und auch viele weitere Nerven im peripheren Nervensystem greifbar sind, zum Beispiel der Ischiasnerv, der Oberschenkelnerv und viele weitere), doch lässt sich nicht genau sagen, wie viele Nervenzellen dies sind. Ein Nerv besteht aus sehr vielen einzelnen Nervenzellen (Neuronen) - der Ischiasnerv beispielsweise, der dickste Nerv des Menschen, ist etwa fingerdick!

So viele Nervenzellen hat der Körper insgesamt

Kann dann überhaupt eine Aussage darüber getroffen werden, wie viele Nervenzellen ein Mensch hat? Die Antwort ist nein.

  • Die Forscher sind sich schon uneins, aus wie vielen Neuronen das Gehirn besteht. Die Schätzungen reichen von 15 Milliarden über 100 Milliarden bis zu einer Billion. Tatsächlich besteht das Gehirn nämlich aus Nervenzellen - die graue Substanz besteht aus den Zellkörpern, die weiße aus den Axonen.
  • Das Gleiche gilt für die weiteren Nerven des Körpers. Die Anzahl der Neurone des Rückenmarks zum Beispiel stellt uns vor ein ähnliches Problem: Sie sind nicht zählbar. Einige Forscher gehen von etwa 30 Milliarden Neuronen aus, andere von 100 Milliarden - doch wie soll das möglich sein, wenn bereits das Gehirn eine Billion Neurone haben könnte? Dazu kommt, dass die Anzahl der Nervenzellen von Mensch zu Mensch variiert.
Teilen:
Der Inhalt der Seiten von www.helpster.de wurde mit größter Sorgfalt, nach bestem Wissen und Gewissen erstellt. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit kann gleichwohl keine Gewähr übernommen werden. Aus diesem Grund ist jegliche Haftung für eventuelle Schäden im Zusammenhang mit der Nutzung des Informationsangebots ausgeschlossen. Informationen und Artikel dürfen auf keinen Fall als Ersatz für professionelle Beratung und/oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte angesehen werden. Der Inhalt von www.helpster.de kann und darf nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen.