Alle Kategorien
Suche

Wie viele Klimmzüge? - Oberarmmuskeln richtig trainieren

Klimmzüge sind gut, um den Oberarmmuskel zu trainieren. Sie sollten sich jedoch einen genauen Trainingsplan erstellen, wenn Sie einen Muskelaufbau durch diese Übung erzielen wollen. So geht es richtig.

Klimmzüge erfordern Ausdauer.
Klimmzüge erfordern Ausdauer.

Was Sie benötigen:

  • Reverse-Griff
  • ggf. Klimmzugstange

So tasten Sie sich an Klimmzüge heran

  1. Wenn Sie noch nie zuvor Klimmzüge gemacht haben und Ihre Oberarme noch nicht sonderlich gut trainiert sind, dann sollten Sie sich langsam an die Klimmzüge herantasten.
  2. Hängen Sie sich zuerst mit ausgestreckten Armen an die Klimmzugstange, um überhaupt ein Gefühl für die Stange zu kriegen. Außerdem trainieren Sie so einen festen Griff.
  3. Als Nächstes sollten Sie sich mit angewinkelten Armen an die Stange hängen und versuchen, diese Position zu halten.
  4. Wiederholen Sie die Übung regelmäßig, damit später die richtigen Klimmzüge auch vernünftig funktionieren.
  5. Wenn Sie sich bei dieser Übung gesteigert haben und das Gefühl haben, dass Sie bereits mehr Kraft haben, dann können Sie negative Klimmzüge machen. Dazu starten Sie in der oben erklärten Position, also mit angewinkelten Armen, und lassen sich so langsam es geht wieder nach unten. Diese Übung ist leichter als richtige Klimmzüge und führt Sie trotzdem an die Übung heran.

Oberarmmuskeln trainieren - so geht's

  1. Wenn Sie soweit sind, dass Sie mehrere richtige Klimmzüge am Stück schaffen, dann können Sie beginnen, sich einen Trainingsplan aufzustellen. Wenn Sie noch andere Bodybuildingübungen machen, dann reicht es, wenn Sie einmal die Woche Klimmzüge machen. Um den Oberarm jedoch richtig zu trainieren, reichen Klimmzüge nicht aus. Sie sollten die Klimmzüge mit anderen Übungen für die Oberarme kombinieren. Führen Sie diese parallel zu den Klimmzügen aus. So tranieren Sie Ihre Kraft und die Klimmzüge werden Ihnen leichter fallen.
  2. Wenn Sie im Fitnessstudio trainieren, dann belasten Sie den Oberarmmuskel gezielter, wenn Sie für Klimmzüge einen Reverse-Griff anbringen. Hierbei greifen Sie anders und trainieren so den Oberarm mehr, als bei normalen Klimmzügen.
  3. Sie sollten stets mit 8 bis 12 Wiederholungen in 5 Sätzen trainieren, um einen optimalen Effekt zu erzielen.
  4. Führen Sie die Übung ganz langsam aus und achten Sie auf die korrekte technische Ausführung - nur so wird Ihr Training auch ein Erfolg.
Teilen: