Alle Kategorien
Suche

Wie viele kcal verbrennt man beim Trampolinspringen? - Wissenswertes über die Sportart

Mit Trampolinspringen hat man nicht nur besonders viel Spaß, sondern diese Fun-Sportart verbrennt darüber hinaus auch viele kcal. Wie viel Fett dabei abgebaut wird, hängt von der konkreten Ausübung des Sports ab, daneben kann man den Kalorienverbrauch beim Hüpfen noch ankurbeln.

Trampolinspringen kurbelt die Fettverbrennung an.
Trampolinspringen kurbelt die Fettverbrennung an.

Was Sie benötigen:

  • Trampolin/ Minitrampolin
  • Gewichtsmanschetten

Wie viele kcal man beim Hüpfen verbrennt - Richtwerte

Vor allem das Trampolinspringen sorgt für viele positive Effekte, sodass man beim Hüpfen viele kcal verbrennt.

  • Bei der Frage, wie viele kcal man beim Trampolinspringen verbrennt, sollte diese Rechnung im Vergleich zu anderen Sportarten erfolgen, um die Effektivität des Hüpfens herauszustellen.
  • Dabei kommt es ebenfalls auf das Körpergewicht und die Dauer der Sportausübung an, sodass beim Trampolinspringen in 10 Minuten mehr kcal verstoffwechselt werden wie in einer halben Stunde Jogging.
  • Umgerechnet in Stunden bedeutet dieses, dass eine Person von 70 kg Durchschnittsgewicht auf einem Minitrampolin in etwa 245 kcal pro Stunde verbrennt, dieses entspricht ca. 35 Gramm an überschüssigem Fett, das abgebaut wird.
  • Damit eignet sich das Trampolinhüpfen gezielt zum motivierenden Abnehmen, da das Work-out entschieden schonender für die Gelenke und die Wirbelsäule abläuft, sodass auch stark übergewichtige Personen mit Gelenkbeschwerden moderat das Training absolvieren können.
  • Neben der Verstoffwechselung von körpereigenen Fettreserven werden gleichzeitig durch das Auf und Ab Muskeln am gesamten Körper aufgebaut, vor allem die Beine werden definiert und kräftig, aber auch die Bauchmuskeln müssen kräftig arbeiten, sodass das Trampolinspringen insgesamt als sehr gezieltes Abnehm-Programm mit hohem Spaß- und Motivationsfaktor klassifiziert werden kann.

Das Trampolinspringen noch effektiver gestalten

Um mit dem Trampolinspringen noch mehr kcal zu verbrauchen, bietet es sich an, dass man das Hüpfen mit einigen Hilfsmitteln intensiviert. Die Variation verbrennt jeweils mehr kcal und die Muskeln werden optimal aufgebaut.

  • Wie viele kcal man beim Trampolinspringen verbrennt, hängt von der Dauer des Hüpfens einerseits ab, von den Bewegungen und zusätzlichen Übungen auf dem Trampolin ebenfalls. Um mit dem Springen noch mehr kcal zu verbrauchen, sollten Sie während des Springens in der Flugphase die sog. "Hampelmann-Übung" absolvieren, das heißt, Sie bewegen direkt in der Aufwärtsphase die Arme und Beine schnell zusammen und auseinander, sodass Sie weitaus mehr Kalorien verstoffwechseln, als wenn Sie lediglich auf und ab springen. Durch diese Variation optimieren Sie die Sauerstoffversorgung der Muskeln, sodass mehr Fett verbraucht wird im Rahmen der Stoffwechselaktivität.
  • Sie sollten auch Gewichtsmanschetten an Ihren Fuß- und Handgelenken mit Klettverschlüssen fixieren, denn das Zusatzgewicht von einigen Kilogramm macht sich über die Dauer des Trampolinspringens bemerkbar - dadurch, dass man mehr Fettgewebe verbrennt. Auch hier sollten Sie mit den Armen und Beinen die Hampelmann-Übung durchführen, um neben den Beinen die Arme und den Rumpf gezielt zu trainieren.
  • Statt der Hampelmann-Variation während des Springens können Sie auch in der Flugphase die Knie anwinkeln und die Beine in Richtung Ihrer Brust anziehen, denn dieses trainiert die untere und mittlere Bauchpartie, sodass an dieser Problemzone viel Fett verbrennt und gleichzeitig die Sixpacks entwickelt werden. Damit können Sie durch aktive Bewegungen der Arme und Beine inkl. Zusatzgewicht bis zu ca. 600-800 kcal pro Stunde abbauen.

Kombinieren Sie diese Übungsvariationen, sodass Sie beim Trampolinspringen viele kcal verbrennen.

Teilen: