Alle Kategorien
Suche

Wie verbessere ich meine WLAN-Verbindung?

Bei jeder drahtlosen Verbindung gibt es eine Reihe von Faktoren, die den ungetrübten Datenaustausch behindern oder ganz unmöglich machen können. Wenn man die Schwachstellen kennt, weiß man, wie die WLAN-Verbindung zu verbessern ist.

Ein WLAN-Router benötigt manchmal Hilfestellung.
Ein WLAN-Router benötigt manchmal Hilfestellung.

Was Sie benötigen:

  • eine aktive WLAN-Verbindung
  • Zusatzantenne
  • Verstärker

Wie verbessern Sie die Sendeleistung?

Die Hersteller von WLAN-Routern statten ihre Produkte nicht mit standardisierten Parametern aus, sodass schon beim Kauf auf die Leistungsfähigkeit im kabellosen Betrieb geachtet werden sollte. Stellt sich danach heraus, dass die Reichweite oder Feldstärke nicht ausreicht, gibt es noch Möglichkeiten zur Verbesserung.

  • Überlegen Sie zuerst, ob es nicht einen Platz für den Router gibt, der unter Umständen weniger Behinderung verspricht. Dabei spielen vor allem Mauern und Decken eine Rolle. Suchen Sie einen möglichst kleinen Abstand zwischen Router und Empfänger, auch wenn dadurch ein längeres Telefonkabel nötig wird.
  • Wenn Ihre WLAN-Reichweite nicht genügt,  welche Zusatzgeräte werden angeboten, um eine schwache Verbindung mit mehr Leistung auszustatten? Schauen Sie sich die Angebote der Hersteller an. Dabei sollten Sie immer überlegen: Wie Sie die Empfangsbedingungen verbessern können, ohne das Netzwerk für Eindringlinge zu öffnen.

Wie die WLAN-Verbindung besser werden kann

  • Die Frage nach dem Verbessern Ihrer Verbindung kann mit zwei möglichen Varianten beantwortet werden: Sie kaufen entweder zusätzliche Hardware oder Sie versuchen, das Optimale aus der vorhandenen Konstellation herauszuholen. Wenn das Ergebnis unbefriedigend bleibt, können Sie immer noch aufrüsten.
  • Versuchen Sie deshalb erst einmal, die Antenne am Router optimal auszurichten. Meist lässt sie sich gut verstellen und die Richtung muss dann mit dem Empfangsgerät eingehalten werden. Als Nächstes probieren Sie aus, ob ein Wechsel des Sendekanals eine Verbesserung bringt. Manchmal behindern sich mehrere Geräte gegenseitig, wenn sie auf demselben Kanal arbeiten.
  • Arbeiten Sie nur an einer Stelle mit dem WLAN-PC, kommt eine Richtantenne in Betracht. Sie bündelt die Leistung in einen schmalen Korridor, wo sich dann der Empfänger befinden muss. Für die Versorgung mehrerer Punkte im Haus ist sie deshalb nicht geeignet. In einschlägigen Foren wird auch der Eigenbau geeigneter Antennen beschrieben.

Ein Verstärker für schlechte WLAN-Verbindung  

  • Eine Erfolg versprechende Lösung ist der Einsatz eines Repeaters. Er wird einfach in eine Steckdose an einer passenden Stelle gesteckt und verstärkt das Signal deutlich. Allerdings ist ein solches Gerät nicht ganz billig, mit einer Investition von ca. 40 € müssen Sie rechnen.
  • So können z. B. benachbarte Räume oder Etagen damit problemlos versorgt werden. Sie sollten sich aber bewusst sein, dass so starke Strahlungen bei manchen Menschen zu gesundheitlichen Problemen führen. Die Sendeleistung eines WLAN darf auch nicht unbegrenzt erhöht werden, dafür gibt es gesetzliche Vorschriften.
Teilen: