Was Sie benötigen:
  • Theraband/ Flexband
  • Flexibar
  • Sport-Outfit

Die Muskulatur des Hinterteils straffen

Mit einigen Übungen können Sie schlaffes Gewebe am Po und im oberen Oberschenkelbereich wieder gezielt in Form bringen. Dabei sollten Sie die Ernährung anpassen, damit die positiven Wirkungen des Trainings zum Straffen des Hinterteils umso schneller und effektiver erfolgen.

  • Der Po stellt häufig eine Problemzone dar, die man allerdings auch gezielt straffen kann. Mit wenigen Übungen, die effektiv - sowohl leichtes Widerstandstraining zum Muskelaufbau, wie auch Elemente des Fettverbrennungs-Work-outs - kombinieren, setzen Sie damit hervorragend diese Kombination zum Straffen des Hinterteils ein.
  • Neben den Übungen sollten Sie vor allem eine Fett reduzierte und eher eiweißhaltige Kost bevorzugen. Eiweißpulver, das Sie im Drogeriemarkt in verschiedenen Geschmacksrichtungen erhalten, ersetzt am Abend dick machende Mahlzeiten von Zeit zu Zeit, gleichzeitig werden Ihre Pomuskeln nach dem Widerstandstraining aufgebaut. Das neue Muskelgewebe selbst verbrennt dabei wiederum mehr Fett am Po, sodass Sie diesen auch im Rahmen der Ernährung mit den Übungen straffen können.

Den Po mit Übungen effektiv trainieren

Mit wenigen Übungen können Sie sowohl die Fettverbrennung am Po ankurbeln, gleichzeitig können Sie mit anderen Work-outs auch die Muskulatur zum Wachstum anregen, sodass Sie das Bindegewebe und die Haut straffen und somit auch die Auswirkungen von Cellulitis minimieren können.

  • Mithilfe des "Wackelstabes", der unter diversen Namen erhältlich ist, können Sie gezielt und sehr effektiv den Po straffen. Dazu lehnen Sie Ihren Oberkörper nach vorne, bis Sie ca. eine 45-Grad-Stellung erreichen, die Flexibar halten Sie waagerecht. Schwingen Sie das Gerät flexibel in dieser Position, sodass minütlich ca. 300 Muskelkontraktionen auf Ihren Po einwirken und diesen so straffen. Sie können durch die Energie, die Sie in die Schwingung legen, den Widerstand selbst kontrollieren. Auf diese Weise erhalten Sie eine Fettverbrennung durch sehr schnelle Frequenzen und Muskelan- und Entspannung, während dieselbe Übung auch die Muskeln straffen und kräftigen kann. Pro Work-out sollten Sie maximal 5 Minuten trainieren, denn die Anzahl der Schwingungen mit ca. 300 Kontraktionen ersetzt aufwendiges und anstrengendes Training.
  • Mit einem Theraband, das Sie in unterschiedlichen Stärken erhalten, können Sie ebenfalls Ihren Po gezielt straffen. Fixieren Sie dabei in gewünschter Spannung das Theraband an den Knöcheln der Füße. Stellen Sie sich gerade hin und heben Sie ein Bein nach vorne, hinten und zur Seite. Durch den Widerstand, den das Theraband bietet und den Sie überwinden, können Sie mit dieser Übung gezielt den Po und die Oberschenkelmuskulatur straffen. Absolvieren Sie mit weniger Widerstand ein ca. 15-minütiges Training für eine lokale Fettverbrennung, wobei Sie die Bewegungen schnell ausführen. Für einen Muskelaufbau fixieren Sie das Band straffer, sodass die Spannung größer wird. Mit langsamen Bewegungen der Beine zur Seite, nach vorne und hinten straffen und trainieren Sie somit die Muskeln, sodass es zum Muskelaufbau kommt, da der höhere Widerstand den Muskelaufbaureiz setzt.

Kombinieren Sie diese Übungen, wobei Sie die Widerstände häufiger variieren. Auf diese Weise können Sie einerseits mit geringem Widerstand und längerer Übungsdauer die Fettverbrennung am Po lokal fördern, während höhere Widerstände den Muskel aufbauen.