Alle Kategorien
Suche

Wie spielt man Okey?

Wie spielt man Okey? 1:59
Video von Lars Schmidt1:59

Bei Freizeit-Spielen gibt es eine schier unerschöpfliche Auswahl. Ob Brett- oder Kartenspiele, die Auswahl fällt hier besonders schwer. Zu alledem kommt auch noch, dass die Spiele für unterschiedliche Altersklassen geeignet sind und deshalb immer wieder gegen neue ersetzt werden sollten. Ein sehr beliebtes Spiel für Jung und Alt, das in allen Altersklassen immer gerne gespielt wird, ist das Spiel Okey. Doch wie spielt man Okey eigentlich? Das Spiel ist relativ leicht erlernbar.

Was Sie benötigen:

  • Ein Okey-Spiel

Das Spiel Okey stammt aus der Türkei und ist dort eines der beliebtesten Spiele überhaupt. Es entstammt der Romme'-Familie. Das Spiel wird von vielen bei Ihrem Türkei-Urlaub gekauft und mitgebracht. Dies ist allerdings nicht erforderlich, denn die deutsche Ausgabe Rommikub ist nahezu identisch.

    Wie wird Okey gespielt ?

    1. Das Spiel wird in der Regel mit 4 Personen gespielt. Allerdings kann es auch mit 3 oder 2 Personen gespielt werden.
    2. Es besteht aus 4 Spielbrettern, 106 Spielsteinen aus Holz oder Plastik auf denen die Zahlen 1-13 in 4 verschiedenen Farben aufgedruckt sind. Dabei ist jede Zahl in ihrer Farbe zweimal vorhanden. Es gibt außerdem 2 falsche und 2 richtige Joker.
    3. Jeder Spieler erhält 14 Spielsteine, nur der Geber bekommt 15 Steine. Nachdem der Geber ausgelegt hat wird das Spiel im Uhrzeigersinn fortgesetzt.
    4. Die Spielsteine werden auf dem Brett so angeordnet, dass sie von den Mitspielern nicht eingesehen werden können.
    5. Ziel des Spiels ist es als erster eine so genannte Gewinnhand zu erzeugen. Eine Gewinnhand kann aus Gruppen oder Serien bestehen. Eine Gruppe besteht aus 3 gleichzahligen aber verschiedenfarbigen Spielsteinen. Die Serie hingegen besteht aus gleichfarbigen Spielsteinen die jedoch numerisch aufeinander folgen müssen.
    6. Ein Mitspieler der nicht auslegen kann, muss dann immer einen Stein aufnehmen.
    7. An die Zahl 13 darf nur die Zahl 1 angelegt werden. Mit einer 2 darf dann nicht mehr fortgefahren werden.
    8. Das Spiel endet, wenn der erste Spieler alle seine Spielsteine auslegen konnte.
    9. Bei der Abrechnung wird sehr unterschiedlich verfahren. Darüber müssen sich die Mitspieler im Vorfeld einig werden.

    Verwandte Artikel

    Redaktionstipp: Hilfreiche Videos