Alle Kategorien
Suche

Wie Sie Hundehaare aus dem Auto entfernen können

Wenn Sie einen Hund haben, kennen Sie sicher das leidige Problem "Hundehaare" - außer Sie haben einen Pudel, Havaneser oder Nackthund. Wie Sie die Hundehaare nicht nur aus dem Auto entfernen, erfahren Sie hier.

Hunde haaren auch im Auto.
Hunde haaren auch im Auto.

Was Sie benötigen:

  • Staubsauger mit Polsterdüse
  • gute Hundebürste
  • Klebeband
  • Topfschwamm

Wie Sie fliegenden Hundehaaren vorbeugen

Hunde haaren meist ganzjährig. Zu bestimmten Zeiten im Frühjahr oder Herbst allerdings massiv, da sie das Winterfell oder Sommerfell abwerfen. Hunde mit viel Unterwolle - wie beispielsweise der Deutsche Schäferhund - haaren besonders schlimm, da sie viel mehr Fell haben als Hunde ohne Unterwolle.

  • Sie sollten Ihren Hund regelmäßig gut durchbürsten. So beugen Sie dem Haarverlust auf Ihren Teppichen etwas vor.
  • Für Hunde mit Unterwolle gibt es spezielle ganz fein gezinkte Kämme, die zuverlässig die lose Unterwolle herauskämmen. Wundern Sie sich nicht, wenn bei einem Hund in Schäferhundgröße eine komplette handelsübliche Plastiktüte gefüllt wird. Diese Haare landen schon mal nicht in Ihrer Wohnung oder in Ihrem Auto.
  • Speziell im Auto können Sie der Haarflut vorbeugen, wenn Sie Ihren Hund in einer Transportbox mitführen. Das ist nicht nur sicherer für Hund und Mensch, auch die Hundehaare fliegen nicht mehr im ganzen Auto herum.
  • Trotz allem, ein Hund haart und Sie müssen in regelmäßigen Abständen die Hundehaare entfernen.

So entfernen Sie Hundehaare aus dem Auto

  • Hundehaare, egal ob kurz oder lang, "bohren" sich regelrecht in Autopolster ein. Haben Sie ein Auto mit Ledersitzen, haben Sie das Problem möglicherweise nur bei den Fußmatten, da Sie Leder einfach mit einem etwas angefeuchteten Tuch abwischen können. Auch die Hundehaare werden dabei entfernt.
  • Bei Polstersitzen sollten Sie es zuerst mit einem sehr guten Staubsauger mit einer guten Saugkraft versuchen. Fahren Sie am besten zu einer öffentlichen Waschanlage, die bereitgestellten kostenpflichtigen Staubsauger weisen schon eine sehr gute Saugleistung auf. Meistens haben diese Sauger auch einen dünnen Spalt am Ende, sodass Sie in jede Ritze Ihres Autos saugen können.
  • Rubbeln Sie mit der Düse fest auf der Matte oder den Polstern hin und her, die gröbsten Haare werden Sie so aus dem Auto entfernen können.
  • Sollten nicht alle Haare entfernt worden sein, können Sie zu Hause noch etwas nachbessern. Dazu nehmen Sie Klebeband, welches meist für Pakete benutzt wird. Wickeln Sie es mit der Klebeseite nach außen mehrmals um Ihre rechte Hand. Steigen Sie nun ins Auto und fahren mit der klebebandumwickelten Hand mehrmals über die hartnäckig verschmutzten Stellen. Reiben Sie mehrmals hin und her. Die Hundehaare sollten sich nun am Klebeband befinden. 
  • Eine letzte Möglichkeit, Hundehaare zu entfernen, die genauso effektiv wie das Klebeband sein kann, wäre noch die Nutzung eines Topfschwammes. Ein Topfschwamm ist mit einer sehr groben Seite ausgestattet. Feuchten Sie diese Seite an und reiben Sie damit kreisförmig über die noch verbliebenen Hundehaare.
Teilen: