Alle Kategorien
Suche

Wie setzt man den PC neu auf? - So geht's

Wenn an Ihrem PC nichts mehr so läuft, wie es soll, oder wenn der PC an einem Virenbefall leidet, dann ist es oft so weit: Sie müssen Ihren PC neu aufsetzen. Doch wie setzt man ihn neu auf? Was Sie beachten müssen und wie es unter Windows geht, erfahren Sie hier.

Bei Problemen den PC neu aufsetzen
Bei Problemen den PC neu aufsetzen © Gerd Altmann / Pixelio

So wird der PC neu aufgesetzt

Mit dieser Anleitung werden Sie auch als Neuling Schritt für Schritt Ihren PC neu aufsetzen können. 

  1. Wenn Sie noch die Möglichkeit haben, Ihren PC zu starten, dann sichern Sie alle benötigten Daten auf einer externen Festplatte, einer CD oder DVD. Wenn der PC neu aufgesetzt ist, werden alle Daten auf der Festplatte gelöscht sein.
  2. Legen Sie Ihre Windows-CD in das Laufwerk ein und starten Sie den PC neu. Damit der PC neu aufgesetzt werden kann, müssen Sie als Erstes die bestehende Festplatte formatieren. Mit eingelegter Windows-CD startet der PC auch automatisch von dem CD-Laufwerk. 
  3. Gehen Sie mithilfe der Tastatur (Pfeiltasten) auf das Feld "Erweiterte Optionen" und wählen Sie "Festplatte(n) formatieren" aus. Je nach Größe Ihrer Festplatte(n) kann dieser Vorgang von einigen Minuten bis hin zu einer halben Stunde dauern. In dieser Zeit darf der PC keinesfalls vom Strom getrennt werden.
  4. Nach dem Formatieren werden Sie darüber informiert, dass der Vorgang abgeschlossen ist. Jetzt erhalten Sie die Möglichkeit, Ihren PC neu zu starten. Bestätigen Sie diesen Vorgang.
  5. Als Nächstes wird Ihr PC neu aufgesetzt. Darunter versteht man die komplette neue Installation des Betriebssystems und weiterer Software. Windows wird wieder von der CD starten und Sie müssen lediglich "Installieren" auswählen und die gewünschte Festplatte für den Installationsvorgang auswählen. Es ist sehr hilfreich, wenn Sie nach dem Installieren eine Internetverbindung aufbauen können.
  6. Nachdem Sie den PC neu aufgesetzt haben, ist Ihre Benutzeroberfläche wie neu. Jetzt können Sie eine Verbindung zum Internet herstellen und "Windows Update" benutzen. Dabei werden in aller Regel auch Updates für andere Systembestandteile wie zum Beispiel die wichtigen Grafikkartentreiber geladen.
  7. Das Installieren aller anderen Programme wird sicherlich einige Stunden Zeit benötigen. Wichtig ist für Sie: Installieren Sie nach Windows als Erstes einen Virenscanner. Wenn der PC neu aufgesetzt wurde, weil Sie ein Problem mit Computerviren hatten, sollten Sie direkt im Anschluss den kompletten PC sowie Ihre gesicherten Daten überprüfen, damit Sie den Virus nicht gleich wieder neu auf Ihren Computer kopieren.

Wenn Sie sich an diese Reihenfolge halten, ist Ihr PC schon bald wieder neu aufgesetzt. Viel Erfolg.

Teilen: