Alle Kategorien
Suche

Wie sehen Hämorrhoiden aus? - Einfache Beschreibung

Der Begriff Hämorrhoiden wird eigentlich nicht ganz richtig verwendet. Viele sprechen darüber, jedoch die Wenigsten wissen wirklich, wie diese Plagegeister wirklich aussehen.

Hamamelis hilft bei Hämorroidalleiden.
Hamamelis hilft bei Hämorroidalleiden.

Hämorrhoiden - wo sie sind und wie sie aussehen

  • Hämorrhoiden befinden sich zwischen Mastdarm und After und sind eigentlich dazu da, den Enddarm mit abzudichten und dabei den Schließmuskel mit zu unterstützen.
  • Hämorrhoiden sind Vergrößerungen von Schwellkörpern und sind kleine Knäuel von Schwellkörpern.
  • Nur wenn sie Probleme machen, spürt man dies. Jedoch wird auch im Zusammenhang mit krankhaften Veränderungen dieser Begriff Hämorrhoiden gebraucht.
  • Haben sie sich verändert, entstehen Juckreiz, Brennen und eventuell auch Schmerzen, je nach Größe. Sie sehen dann aus wie kleine, blutgefüllte Knötchen, die je fortgeschrittener das Stadium, nach außen treten und dort auch gefühlt werden können.
  • Je größer diese sind, desto eher verursachen sie Probleme.

Ursachen und Behandlung der erweiterten Gefäße

  • Meist entstehen diese Plagegeister durch länger andauernde Verstopfung. Gerade wenn der Gang zur Toilette mit häufigem Pressen verbunden ist, können sie entstehen.
  • Aber auch Druck auf den Unterleib, wie zum Beispiel durch Schwangerschaft oder Adipositas ist ein Grund dafür.
  • Auch wenn man sie nicht immer sehen kann, da sie sich im Inneren befinden, können sie dennoch vorhanden sein.
  • Ballaststoffarme Kost, zu wenig Flüssigkeit und mangelnde Bewegung können ebenso zu veränderten Hämorrhoiden führen.
  • Gegen die Beschwerden gibt es Salben und Zäpfchen unterschiedlichster Zusammensetzung.
  • Aus der Naturheilkunde helfen Mittel mit den Wirkstoffen der Hamamelispflanze, der Calendula und der Kamille. Lassen Sie sich diesbezüglich in der Apotheke beraten.
  • Auch das Betupfen mit einem in Kamillentee getränkten Wattebausch kann hilfreich sein.
  • Wichtig ist auf jeden Fall, die Ernährungsgewohnheiten zu überdenken.
Teilen:
Der Inhalt der Seiten von www.helpster.de wurde mit größter Sorgfalt, nach bestem Wissen und Gewissen erstellt. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit kann gleichwohl keine Gewähr übernommen werden. Aus diesem Grund ist jegliche Haftung für eventuelle Schäden im Zusammenhang mit der Nutzung des Informationsangebots ausgeschlossen. Informationen und Artikel dürfen auf keinen Fall als Ersatz für professionelle Beratung und/oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte angesehen werden. Der Inhalt von www.helpster.de kann und darf nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen.