Alle Kategorien
Suche

Wie schreibe ich eine Rezension? - So gehen Sie dabei vor

Es gibt viele Artikel und Bücher. Dazu bieten sich Besprechungen förmlich an. Der sie schreiben möchte, sollte sich bei der Rezension jedoch auf den wissenschaftlichen Rahmen verlassen und nicht der subjektiven Meinung nachhaschen.

So schreiben Sie eine Rezension.
So schreiben Sie eine Rezension.

So schreiben Sie Sie inhaltliche Besprechungen

Es gibt einen klaren Aufbau beim Schreiben einer Rezension, den es zu beachten gilt.

  • Zu Beginn sollte eine inhaltliche Angabe des Stoffes erfolgen. Diese sollten Sie als eine Art Überblick über den Text liefern. Dabei ist es ratsam, einen geringen Umfang einzuhalten. Sie wollen schließlich nicht nur ein Duplikat abliefern.
  • Hier herein gehören auch Bemerkungen zur Textgattung und zu formalen Angaben wie die Nennung des Autors und die zeitliche Einordnung.
  • Danach müssen Sie versuchen einen Zusammenhang zu erstellen. Diese Kontextualisierung stellt einen historischen oder wissenschaftlichen Bezug dar.
  • Sie sollten die Weiterführungen zu vorhandenen Texten oder den Bezug als Gegenthese zu einem bereits bestehenden Text unbedingt ausführlich einbinden.
  • Aussagen zu eröffnenden Diskussionsrunden oder die theoretische Ausrichtung des Inhaltes führen manche inhaltliche Punkte an das Tageslicht.
  • Am Ende schreiben Sie Ihre Stellungnahme zu dem Text.

Ihre notierte Stellungnahme als Quintessenz der Rezension

Ein Mancher glaube, er schreibe eine Rezension. Derweil ist sein Text nur ein Abbild des Inhaltes. Bei einer Besprechung eines wissenschaftlichen oder literarischen Textes ist die eigene Stellungnahme unverzichtbar.

  • Vermeiden Sie beim Schreiben einer Rezension feindliche Züge gegen den Autor.
  • In die Stellungnahme gehören auch keine subjektiven Bezüge zu einem Thema. Ihre Stellungnahme bezieht sich somit auf den Inhalt und nicht auf die Tendenz des Autors zum Thema.
  • Sie sollten die Art der Darstellung begutachten. Zeigen Sie auch Fehlschlüsse auf.
  • Kontrollieren Sie die Antworten des Textes. Sind mit ihm die zum Thema gehörenden Fragen beantwortet worden?
  • Überprüfen Sie die Schlüssigkeit des Textes. Dazu zählt neben dem roten Faden vor allem die Glaubhaftigkeit.
  • Kritisieren Sie widersprüchliche Fakten.
  • Mustern Sie bei Ihrer Besprechung die Weiterentwicklung der Thematik. Es müssen für Sie klare Fakten aufgezeigt werden, die die entsprechende Debatte bereichern. Duplizierte Texte mit anderen Worten sollten Sie hinterfragend beurteilen.

Der Gedanke eines Echos - jetzt schreibe jemand eine Rezension darüber - kommt bei manchen Texten schnell auf. Doch vom bloßen Bewerten ist eine solche Besprechung weit entfernt.

Teilen: