Wenn man sich gern schminkt, probiert man auch viel Neues aus. Das macht Spaß, und man lernt stetig dazu. Mit ein paar Kniffen können Sie Ihren Typ richtig toll ins Make-up einbringen. Das Ergebnis ist sowohl individuell als auch stilvoll.

Wie man sich richtig und typabhängig schminkt

  • Wichtig für die Wahl der Make-up-Farben, mit denen man sich richtig schminkt, ist zunächst Ihr Farbtyp. Man unterscheidet vier Grundtypen.
  • Der Frühlingstyp hat eine helle aber warme Haut- und Haarfarbe, die Augen sind oft blau, graugrün oder goldbraun. Ihm stehen goldene Farbtöne, türkis, beige, apricot, cremeweiß, lachs, kamelbraun, lindgrün und aquamarin sehr gut, also warme, gebrochene Farben.
  • Der Sommertyp hat eine helle, kühle Hautfarbe und eine aschfarbene Nuance in der Haarfarbe. Seine Augen sind grau oder hellblau, haselnussbraun oder blaugrün. Zum Sommertyp passen am besten Silber, Lavendel, Mint, Flieder und Himbeerrot, also kühle Pastelltöne.
  • Der Herbsttyp hat eine dunklere, warme Haut- und Haarfarbe und dunkelbraune oder grüne Augen. Ihm stehen warme Erdtöne am besten, beispielsweise Aubergine, Goldgelb, Petrol, Kupfer, Tannengrün, Rostrot oder Orange.
  • Der Wintertyp vereint eine helle, kühle Hautfarbe mit dunklen Haaren. Seine Augenfarbe kann dunkelbraun, grün oder graublau sein. Für diesen kontrastreichen Typ eignen sich kühle, klare Farben wie Rubinrot, Schwarz, Weiß, Zitronengelb, Enzianblau oder Pink.
  • Außer den Farben sollten auch die Formen beachtet werden, wenn man wissen möchte, wie man sich richtig schminkt. Für die Verwendung von Rouge ist die Form Ihres gesamten Gesichts wichtig: Wenn Sie eher ein breites oder rundes Gesicht haben, strecken Sie es mit einem schmaleren Rougestreifen unter dem Wangenknochen. Ein schmales Gesichts schminkt man mit runderen Rougeflecken.
  • Um sich die Augen richtig zu schminken, müssen Sie beachten, dass dunkler Eyeliner zwar dramatisch wirkt, die Augen aber auch optisch verkleinern kann. Wenn Sie kleinere Augen haben, die Sie vergrößern möchten, schminken Sie den inneren Lidrand weiß und verwenden Sie erst außerhalb davon dunklen Eyeliner.
  • Um sich die Lippen richtig zu schminken, ist es einerseits wichtig, dass Sie Ihrem Farbtyp entsprechend die richtigen Farben wählen, andererseits sollten schmale Lippen nicht zu dunkel geschminkt werden. Wenn Sie einen schmalen Mund haben, verwenden Sie einen hellen Lipliner und Gloss oder hellen Lippenstift.