Alle ThemenSuche

Wie richte ich eine Satellitenschüssel aus? - So wird's gemacht

Wie richte ich eine Satellitenschüssel aus? - So wird's gemacht1:17
Video von Laura Klemke1:17

Jeder möchte die Vielfalt verschiedene Kanäle genießen. Dazu richte man die Satellitenschüssel in dem richtigen Winkel zur Sendestation aus. Das können Sie auch persönlich - ohne fachmännische Hilfe - erledigen.

So richtet man den Parabolspiegel aus

Mit einem Parabolspiegel können Sie diverse Kanäle empfangen. So bleibt Ihnen nur die Frage: „Wie richte ich sie aus?“ Denn ohne die optimale Einstellung werden die Möglichkeiten Ihrer Satellitenschüssel um einen erheblichen Wert gesenkt.

  • Generell können Sie sich an den Schüsseln der Anderen orientieren. Meist sind diese auf gängige Satelliten ausgerichtet. Allerdings ist dies keine sichere Methode, da Sie nicht wissen, auf welche.
  • Als gute Orientierung dient eine Montage gen Osten und Süden.
  • Bringen Sie die Satellitenschüssel in die bevorzugte Position.
  • Schalten Sie dazu am besten ein TV-Gerät und einen Receiver dazu.
  • Anhand dieser erkennen Sie die Qualität der vertikalen und die horizontalen Sender. Mit der Signalstärke lässt sich Ihre Anlage dann einfach ausrichten.
  • Die Einstellung funktioniert nach dem Trial-And-Fail-Verfahren. Ihnen kann ein Satellitenfinder helfen. Er gibt ein akustisches Signal, wenn er ein Signal bekommt.
  • Auf jeden Fall ist Ihnen bei der Ausrichtung ein Kompass sehr hilfreich. Sie können mit ihm die angegebenen Werte des Satelliten effektiver finden.

Die Satellitenschüssel mit einem Programm positionieren

Um den Empfang zu sichern, richte man die Satellitenschüssel richtig aus. Das können Sie manuell auch selbst vornehmen, gewisse Erfahrungen sind dabei von Vorteil. Es bleibt Ihnen jedoch auch die Möglichkeit der Nutzung eines speziellen Programms.

  1. Schalten Sie Ihren Rechner ein und starten Sie Ihren Internetbrowser.
  2. Geben Sie in die Browserzeile die Adresse des Servicedienstes ein. Ist Ihnen der Zugang ermöglicht, können Sie nun Ihre Ausrichtung starten.
  3. Wählen Sie dazu aus einer Liste Ihren Satelliten aus. Falls Sie seine Position kennen, können Sie diese eingeben.
  4. Danach geht es in die Optionen der örtlichen Eingabe. Geben Sie hier Ihren Standort ein. Zusätzlich lassen sich die geografische Länge und Breite sowie das Land angeben. Die Wahl der Zeitzone engt den Auswahlkreis weiter ein.
  5. Nun müssen Sie nur noch das aktuelle Datum Ihrer Eingaben bestätigen. Als Ergebnis erhalten Sie die Einstellungswerte.

So richtet man die Satellitenschüssel am besten mit einem Kompass und dem beidseitigen Blick auf vorgegebene Werte wie auch die Qualität des Bildes ein. Natürlich besteht für Sie auch die Möglichkeit einer fachmännischen Justierung.

Verwandte Artikel