Alle Kategorien
Suche

Wie reinige ich mein Gesicht richtig?

Wie reinige ich mein Gesicht richtig?1:58
Video von Liane Spindler1:58

Unreinheiten und Rötungen der Gesichtshaut sind häufig eine Folge nicht ausreichender Gesichtsreinigung. Gerade wenn Sie häufig Make-up tragen und sich regelmäßig schminken, ist es wichtig, das Gesicht morgens und abends richtig zu reinigen.

Was Sie benötigen:

  • Waschgel
  • Gesichtswasser
  • Wattepads
  • Make-up-Entferner

Egal ob Problemhaut oder Pfirsich-Teint, das A und O gesunder Gesichtshaut ist die tägliche Reinigung! Damit sich die Haut über Nacht von den Umwelteinflüssen regenerieren kann, muss sie atmen können. Das geht nur, wenn sie tatsächlich frei ist von Make-Up Resten oder überschüssigem Talk.

  1. Vor dem Schlafen gehen sollten Sie sich daher immer komplett und gründlich abschminken! „Einmal ist keinmal“ gilt hier definitiv nicht. Sie werden dafür mit kleinen Unreinheiten, Rötungen und Pickelchen bestraft werden. Selbst wenn Ihre Haut nicht sofort reagiert, Ihr Hautbild wird es Ihnen nach und nach zeigen.
  2. Am schnellsten und effektivsten geht das Abschminken mit speziellen Abschminktüchern. Sie sind mit einer Abschminklotion getränkt und sehr hautverträglich. Außerdem entfernen sie auch wasserfestes Make-Up. Streichen Sie mit dem Abschminktuch zuerst über die Augen, bis alle Rückstände entfernt sind. Dann reiben Sie mit dem Abschminktuch leicht über die Gesichtspartien. Vergessen Sie dabei nicht den Haaransatz und die untere Kinnpartie!
  3. Feuchten Sie nun Ihr Gesicht mit Wasser an und geben einen Klecks Waschgel in die Hände. Verteilen Sie das Waschgel und seifen damit Ihr Gesicht gründlich ein. Je nach Hauttyp sind die verschiedensten Produkte erhältlich. Achten sollten Sie lediglich darauf, dass das Waschgel dermatologisch getestet wurde. In Drogeriemärkten gibt es oft kleine Probiertuben. So können Sie testen, welches Produkt Ihnen am besten zusagt.
  4. Danach geben Sie etwas Gesichtswasser auf ein Wattepad und streichen damit nochmal komplett über Ihr Gesicht. Die Augenpartie sparen Sie dabei aber aus. Den Vorgang wiederholen Sie so oft, bis auf dem Wattepad keine Spuren mehr von Make-Up erkennbar sind.
  5. Nun cremen Sie Ihr Gesicht mit einer Gesichtscreme ein.
  6. Wichtig ist außerdem, das Handtuch regelmäßig zu wechseln, oder noch besser, ein Handtuch nur fürs Gesicht und nicht auch für die Hände zu verwenden.

Morgens nach dem Aufstehen reicht es, das Gesicht gründlich mit Waschgel zu reinigen. Etwa einmal pro Woche empfiehlt sich zudem ein Gesichtspeeling, um die abgestorbenen Hautschüppchen zu entfernen. Vor dem Peeling sollten Sie das Gesicht gereinigt und natürlich abgeschminkt haben, damit die Wirkstoffe des Peelings die Haut erreichen können.

Verwandte Artikel

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos