Alle Kategorien
Suche

Wie rege ich meine Fettverbrennung an - einfache Mittel

Es gibt die verschiedensten Nahrungsmittel, die die Fettverbrennung anregen sollen. Aber auch einige Tipps aus der Natur helfen dabei, die Fettverbrennung anzukurbeln.

Saft aus Zitronen unterstützt die Fettverbrennung.
Saft aus Zitronen unterstützt die Fettverbrennung.

Was Sie benötigen:

  • Rucola
  • Chichoree
  • Radicchio
  • Brennnessel
  • Löwenzahn
  • Löwenzahnsaft
  • Artischockensaft
  • Bitterkräuter aus der Apotheke
  • Papaya
  • Mango
  • Ananas
  • Zitronen

Organe, die bei der Fettverbrennung helfen

  • Wenn Fett im Körper verbrannt wird, entsteht Energie. Und Energie braucht der Körper für jeden weiteren Verbrennungsvorgang. Energie ist demnach unverzichtbar.
  • Nur wenn der Stoffwechsel etwas zu langsam ist, kann es zu Störungen in der Fettverbrennung kommen.
  • Organe - wie Leber, Galle und Bauchspeicheldrüse - sind vor allem bei der Fettverbrennung beteiligt. Diese gilt es - durch geeignete Nahrung und auch anderes - anzuregen.

Tipps, um die Fettverbrennung anzuregen

  • Bitterstoffe regen die Fettverbrennung an, weil Bitteres sich sehr positiv auf die Leber auswirkt.
  • So sind Gemüse- und Kräutersorten - wie Radicchio, Rucola, Chicorée, Eissalat, Brennnessel und Löwenzahn - zu empfehlen. Reichern Sie Ihren Speiseplan - so häufig es geht - damit an.
  • Besorgen Sie sich Löwenzahn- und Artischockensaft im Reformhaus. Von jedem trinken Sie - in täglichem Wechsel - vor den Mahlzeiten je ein Schnapsglas voll. Diese Säfte schmecken nicht besonders lecker, zeigen aber ihre Wirkung.
  • Was ebenso die Fettverbrennung anregt, ist der Verzehr von Mangos, Papayas und Ananas. Dieses sind enzymhaltige Früchte und helfen mit bei der Fettverbrennung.
  • Bereiten Sie Ihren Magen auf das Essen vor, indem Sie Bitterkräuter, in Form von Pulver, Tropfen oder Kautabletten zu sich nehmen. Diese besorgen Sie sich in der Apotheke.
  • Was auch hilft, ist das Trinken von Zitronenwasser. Pressen Sie sich morgens eine Zitrone aus und geben den Saft in ein großes Glas voll Wasser. Trinken Sie dies schluckweise. Oder bereiten Sie sich eine Kanne mit Wasser vor, in die Sie den Saft von ein bis zwei ausgepressten Zitronen geben. Dies trinken Sie dann über den Tag verteilt. Jedoch Vorsicht: Trinken Sie nach 18.00 Uhr kein Zitronenwasser mehr. Dies macht nämlich fit und munter.
Teilen:
Der Inhalt der Seiten von www.helpster.de wurde mit größter Sorgfalt, nach bestem Wissen und Gewissen erstellt. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit kann gleichwohl keine Gewähr übernommen werden. Aus diesem Grund ist jegliche Haftung für eventuelle Schäden im Zusammenhang mit der Nutzung des Informationsangebots ausgeschlossen. Informationen und Artikel dürfen auf keinen Fall als Ersatz für professionelle Beratung und/oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte angesehen werden. Der Inhalt von www.helpster.de kann und darf nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen.

Verwandte Artikel

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos