Alle Kategorien
Suche

Wie rechnet man Prozent aus? - So geht's

Wie man Prozent ausrechnet lernt man meist in der Schule - und vergisst es bald wieder. Dabei sind es nur einige wenige Formeln, die dazugehören. Wie diese aussehen und angewandt werden können, erfahren Sie hier.

Alte Formeln wieder nutzen.
Alte Formeln wieder nutzen.

Die richtige Formel - so rechnet man aus

  • Grundwert: Für die Berechnung der eigentlichen Summe (auch Grundwert genannt) müssen Sie lediglich den Prozentwert (der Anteil des Grundwertes) mit 100 multiplizieren und anschließend durch den Prozentsatz (Prozentwert als eigentliche Zahl) teilen. So erhalten Sie den Grundwert.
  • Prozentwert: Der Prozentwert lässt sich durch das Teilen des Prozentsatzes durch 100 und anschließendes Multiplizieren mit dem Grundwert ermitteln.
  • Prozentsatz: Als letzter Punkt sei noch die Berechnung des Prozentsatzes genannt. Hier müssen Sie den Prozentwert durch den Grundwert teilen und die ermittelte Summe mit 100 multiplizieren - so rechnet man mit Prozenten.

Beispiele: Wie man mit Prozent arbeiten kann

  • Grundwert: Sie wissen, dass Sie mit 120 Euro 10 Prozent Ihres eigentlichen Monatslohnes erhalten. Nun wollen Sie ermitteln, wie hoch dieser insgesamt ist. Multiplizieren Sie hierfür die 120 mit 100 (12000) und teilen Sie dies durch 10 (1200). Als monatlichen Lohn erhalten Sie demnach 1.200 Euro.
  • Prozentwert: Sie wollen einen Kredit von 5.500 Euro aufnehmen und wissen, dass die Bank für diesen einmalig eine Zahlung von 3,4 Prozent fordert. Nun wollen Sie wissen, wie hoch diese Zahlung ausfallen wird. Nehmen Sie hierfür die 3,4 und teilen Sie diese durch 100 (0,034). Multiplizieren Sie dies nun mit 5.500 (187). Die einmalige Zahlung beträgt also 187 Euro.
  • Prozentsatz: Für ein neues Auto wollen Sie Ihr altes (ehemaliger Kaufpreis 8.500) verkaufen. Ein Händler bietet Ihnen für das Modell 2.300 Euro an. Nun wollen Sie wissen, um wie viel Prozent der Wert des Wagens gesunken ist. Teilen Sie die 2.300 durch 8.500 (0,2706) und multiplizieren Sie das Ergebnis mit 100 (27). Subtrahieren Sie nun die 100 Prozent (ehemaliger Kaufpreis) mit 27 (Preis vom Händler) um zu wissen, um wie viel der Wert ihres Wagens gesunken ist. Als Summe erhalten Sie 73 Prozent. 
Teilen: