Alle Kategorien
Suche

Wie putze ich Fenster richtig? - so geht's streifenfrei ohne Chemie

Wie putze ich Fenster richtig? - so geht's streifenfrei ohne Chemie1:40
Video von Heike Funke1:40

Fenster putzen zählt sicher nicht zu den beliebtesten Arbeiten im Haushalt. Egal, wie sehr man sich auch bemüht, oft ist es danach streifig und sieht unschön aus. Wenn Sie sich schon oft gefragt haben, wie man ein Fenster richtig putzt und dazu noch auf Chemie verzichten kann, dann hilft Ihnen diese Anleitung weiter.

Um strahlend saubere Fenster zu haben, müssen Sie nicht gleich die Chemiekeule auspacken. Und wenn man es genau nimmt, wird es mit Glasreiniger und Co auch nicht richtig streifenfrei. Dieser Artikel beschreibt, wie Sie Ihr Fenster schön sauber bekommen, ganz ohne scharfe Putzmittel

So putzen Sie Fenster richtig

  • Mehr als zwei Mikrofasertücher und ein wenig Essigwasser brauchen Sie nicht, um ein Fenster richtig zu putzen und streifenfrei zu bekommen. Feuchten Sie ein Mikrofasertuch mit Essigwasser an und entfernen Sie damit Verschmutzungen an Scheibe und Rahmen. Mit dem trockenen Tuch putzen Sie am Ende alle Oberflächen trocken. Fertig!
  • Haben Ihre Scheiben stärkere Verschmutzungen, benötigen Sie vermutlich auch etwas Fettlösendes. Hier geben Sie in Ihr Putzwasser ein wenig Neutralseife oder Schmierseife und einen guten Schuss Essig. Jetzt putzen Sie die Scheiben und die Rahmen sauber. Streifenfreien Glanz erhalten Sie durch Abreiben mit einem fuselfreien, trockenen Tuch.

Streifenfreie Fenster - Anleitung

  • Wenn Ihre Fenster nur leicht verschmutzt sind, reicht ein wenig warmes Wasser und ein Abzieher mit Gummilippe. Putzen Sie die Fenster erst mit dem warmen Wasser und ziehen Sie die Scheiben dann mit der Gummilippe ab. Den Rahmen mit einem trockenen Tuch nachwischen. Fertig!
  • Viele Hausfrauen schwören auf das Putzen von Scheiben mit Zeitungspapier. Auch das funktioniert sehr gut, allerdings sollte man die Rahmen anschließend nachwischen, denn dort bleiben häufig Verschmutzungen durch Druckerschwärze zurück. 

Auf Glasreiniger sollte nach Möglichkeit vollständig verzichtet werden. Diese Mittel hinterlassen einen Film auf der Scheibe, der mit der Zeit dafür sorgt, dass die Fenster immer schwerer streifenfrei zu putzen sind. Beim richtigen Fensterputzen gilt oft das Motto: "Weniger ist mehr". 

Verwandte Artikel

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos