Alle Kategorien
Suche

Wie packt man ein Geschenk ein?

Wie packt man ein Geschenk ein?3:05
Video von helpster3:05

Geschenke sind etwas wunderbares! Vor allem, wenn man nicht weiß, was drin ist. Damit die Spannung lange erhalten bleibt, sollten Sie sich die Mühe machen, Ihre Geschenke stets schön verpacken.

Was Sie benötigen:

  • Alufolie
  • Geschenkband
  • Geschenkpapier
  • Schere
  • Tesafilm

Geschenke unverpackt zu verschenken ist zwar möglich, spricht aber nicht gerade für Ihren Stil. Egal wie Sie ein Geschenk einpacken, es ist immer besser als das Präsent einfach nur so ohne Verpackung und Verzierde zu übergeben. Dazu müssen nicht einmal besonders kreativ oder geschickt sein!

Geschenk mit Alufolie einpacken

Für "Anfänger" mit wenig Übung eignet sich Alufolie. Im ersten Moment zögern Sie vielleicht, denn Alufolie ist mehr etwas für die Küche oder für Essensangelegenheiten. Da haben Sie natürlich recht. Aber durch ihr silbernes, glänzendes Material eignet sie sich wunderbar, Geschenke einzupacken. Gerade Geschenke, die eine ungerade Form haben, nicht rechteckig sind und mit Papier nur schwer eingepackt werden können, sind für Alufolie ideal geeignet. Die Alufolie schmiegt sich elastisch um die Konturen und klebt fast von selbst, Sie benötigen nicht einmal Kleber, höchstens ein kleines Stückchen Tesa. Dazu wählen Sie ein Geschenkband in einer schönen Kontrastfarbe zu dem Silber der Alufolie. Rot oder Pink macht sich sehr gut, auch kräftiges Blau wirkt dazu schön. Binden Sie das Geschenkband entweder direkt um das eingepackte Geschenk oder binden Sie eine kleine Schleife und befestigen sie auf dem Geschenk.

Einpacken eines Geschenks mit Papier

Das Einpacken mit Papier ist etwas zeitaufwendiger. Besser als Geschenkpapier, das aufgerollt ist, lassen sich einfach Bögen aus dem Schreibwarenladen verarbeiten. Dieses Papier hat außerdem meist eine bessere Qualität und reißt nicht so schnell ein.

  1. Besorgen Sie einen ausreichend großen Bogen Geschenkpapier und legen Schere und Tesafilm bereit. Überprüfen Sie außerdem, ob Sie das Preisetikett des Geschenks entfernt haben.
  2. Legen Sie nun das Geschenk in die Mitte des ausgebreiteten Papiers und schätzen ab, wie viel Sie davon in etwa benötigen. Seien Sie bei Ihrer Berechnung ruhig großzügig! Lieber etwas zu viel Papier verschwenden, als dass es am Ende nicht reicht.
  3. Wenn Sie das Geschenkpapier zurecht geschnitten haben, schlagen Sie die beiden gegenüberliegenden Enden ein, so dass sie sich in der Mitte etwas überdecken. Fixieren Sie die Papierenden gleich mit Tesafilm! Das Papier ist nun schon einmal fixiert, jetzt müssen Sie nur noch die anderen beiden gegenüberliegenden Enden so einschlagen, dass sich ein Dreieck ergibt. Die Spitze zeigt vom Geschenk weg. Auf beiden Seiten schlagen Sie die Dreieckspitze nun hin zur Mitte und fixieren es dort wieder mit einem kleinen Stückchen Tesa.
  4. Jetzt ist das Geschenk fertig eingepackt. Nach Belieben können Sie es noch mit einem Geschenkband verzieren.

    Redaktionstipp: Hilfreiche Videos