Alle Kategorien
Suche

Wie packe ich einen Trekkingrucksack richtig?

Wie packe ich einen Trekkingrucksack richtig?2:34
Video von helpster2:34

Die Urlaubszeit ist gekommen und das Wetter macht es möglich auf Reisen zu gehen. Den Trekkingrucksack packen und spontan den Urlaub mit Wanderungen und Expeditionen gestalten, so lautet das immer beliebter werdende Fazit bei der Urlaubsplanung. Der Trekkingrucksack ist dann der ideale Wegbegleiter auf Ihren Expeditionstouren. Doch wie packe ich einen Trekkingrucksack richtig, sodass es mir ermöglicht wird, lange mit Gepäck zu reisen?

Was Sie benötigen:

  • Trekkingrucksack
  • Plastiktüten
  • Müllbeutel
  • Packbeutel
  1. Der  großvolumige Trekkingrucksack ist unterteilt in ein Bodenfach (Schlafsackfach), ein Hauptfach und ein sogenanntes Deckelfach. Durch richtiges Packen ist er ein idealer Wegbegleiter auf Ihren Expeditionstouren.
  2. Bevor das Packen überhaupt los geht, sollten Sie sich überlegen welche Touren und Wege Sie zurücklegen wollen, damit Sie sinnvoll die wichtigsten Sachen für ihren Urlaub raussuchen können. Denken Sie daran, dass nur die nötigsten Sachen Platz finden sollten, da sonst der Rucksack schnell zu schwer und voll wird.
  3. Ordnen Sie nun die Sachen, die in den Rucksack gepackt werden sollen. Es gehören Schlafsack und gegebenenfalls Isomatte, schwere Sachen wie zum Beispiel Kocher und Kleidung und leichtere, schnell benötigte Sachen wie zum Beispiel Müsliriegel und Karten zusammen.
  4. Beim Packen des Trekkingrucksacks müssen Sie darauf achten, dass das Gewicht im Rucksack optimal verteilt ist. Nur so wird Stabilität und ein guter Tragekomfort ermöglicht.
  5. Um beim Packen später ein wenig Ordnung halten zu können, empfiehlt es sich gewisse Dinge (Kleidung und kleinere Sachen) in Plastiktüten oder gegebenenfalls Packbeutel zu füllen. Dies bietet zusätzlich auch noch guten Schutz vor Nässe.
  6. Zu Anfang gehört in das Bodenfach auf jeden Fall der Schlafsack. Falls die Isomatte von der Größe passt, sollte diese ebenfalls zum Schlafsack. Grundsätzlich kommen eher leichtere Sachen ins Bodenfach.
  7. Das Hauptfach des Trekkingrucksacks können Sie von oben oder von vorne bepacken.
  8. Ins Hauptfach gehören vor Allem die schweren Sachen. Achten Sie darauf, dass diese möglichst nah am Rücken verstaut werden, denn so liegt der Schwerpunkt des Trekkingrucksacks am besten.
  9. Außerdem sollte das Hauptfach möglichst gleich bepackt werden, das heißt das eine Seite nicht überwiegend schwerer beladen sein sollte. So erhalten Sie die optimale Stabilität beim Tragen des Rucksacks.
  10. Leichtere Sachen (Kleidung) werden im Hauptfach hinter den schweren Sachen nach außen gepackt.
  11. Obenauf in das sogenannte Deckelfach gehören leichtere Sachen, wie zum Beispiel ein Karte. So ist gewährleistet, dass Sie leicht und schnell an wichtige Dinge gelangen.
  12. Trinkflaschen können gut in den Seitenfächern verstaut werden.
  13. Außen am Rucksack können Sie noch sperrige Sachen, wie zum Beispiel Zeltstangen oder Isomatte befestigen. Wichtig ist es, dass diese gut befestigt sind und nicht hin und her pendeln können.
  14. Achten Sie immer darauf, dass Sie ihren Trekkingrucksack richtig packen und tragen Sie nicht zu viel Gewicht, damit der nächsten Expedition nichts mehr im Wege steht.

Verwandte Artikel

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos