Alle Kategorien
Suche

Wie oft sollte man die Bettwäsche wechseln? - Anregungen zur richtigen Pflege

Es gibt Fragen, die die Menschen beschäftigen. Einige Fragen erlangen niemals gemeingültige Antworten und erregen dennoch immer wieder die Gemüter. "Wie oft sollte man die Bettwäsche wechseln" ist sicherlich eine dieser Fragen, auf die Sie niemals eine richtige Antwort geben können. Oder haben Sie vielleicht sogar eine Ahnung, welche Antwort Sie auf diese Frage erhalten?

Schlafen Sie im saubersten und angenehmsten Bett?
Schlafen Sie im saubersten und angenehmsten Bett?

Keine falsche Antwort auf die Frage möglich

Geben Sie es zu. Auch Sie standen schon einmal vor Ihrem Bett und fragten sich, wie häufig die Bettwäsche eigentlich gewechselt werden sollte. Konnten Sie eine Antwort finden? Jeden Tag ist sicherlich nicht notwendig, einmal im Jahr zu selten. Es gibt einfach Fragen, auf die keine allgemeingültigen Antworten zutreffen. Die Frage "Wie oft sollte man die Bettwäsche wechseln" zählt zu dieser Kategorie. Dennoch gibt es Richtlinien, die Sie leiten könnten.

  • Wohlfühlen ist das Wichtigste. Stichhaltige Empfehlungen gibt es zur Häufigkeit des Bettwäschewechsels nicht. Sie müssen sich wohlfühlen und daher selbst entscheiden, in welchem Rhythmus Sie die Bettwäsche austauschen.
  • Die meisten Menschen verfahren sicherlich so, dass sie nicht abwarten, bis die Bettwäsche Schmutzränder aufweist oder unangenehm riecht.
  • Sinnvoll ist es, den Wechselrhythmus an die persönliche Schweißbildung anzugleichen. Schwitzen Sie nachts viel, können Sie ruhig wöchentlich die Bettwäsche wechseln. Auch ein zwei- oder dreiwöchiger Rhythmus ist absolut in Ordnung.
  • Natürlich können Sie die Frage "Wie oft sollte man die Bettwäsche wechseln" auch mit täglich beantworten. Vielleicht mögen Sie den Duft frisch gewaschener Laken und Bezüge. Nur zu, wenn Sie den Aufwand nicht scheuen, können Sie die Wäsche täglich austauschen.
  • Wenn Sie Haustiere haben, die gemeinsam mit Ihnen im Bett schlafen, sollten Sie wahrscheinlich jede zweite oder dritte Woche die Betten neu beziehen. Gerade während des Fellwechsels werden Ihnen die Tierhaare des Nachts störend erscheinen.

Ein Ratschlag gilt jedoch in Bezug auf den Wechsel der Bettwäsche. Nach Krankheiten oder Infekten ist es ratsam, direkt die Betten neu zu beziehen und die Decken ausgiebig zu lüften.

So oft sollte man die Bettwäsche für Gäste wechseln

Während Sie bei Ihrem eigenen Bett keinerlei Regeln unterliegen, verhält sich die Sache bei Besucherbettwäsche ein wenig anders. Auch Kinderbetten werden mitunter häufiger frisch bezogen.

  • Hier gilt, dass Sie die Bettwäsche für jeden Besucher neu aufziehen. Ihre Gäste freuen sich, wenn sie in ein frisch bezogenes, noch nach Weichspüler duftendes Bett steigen dürfen.
  • Falls Sie eine Pension betreiben, sollten die Betten zumindest täglich aufgeschüttelt werden.
  • Bevor ein neuer Gast in Ihr Pensionszimmer einzieht, müssen Sie selbstverständlich die Bettwäsche wechseln. Dies kann unter Umständen auch täglich der Fall sein.
  • Die Bettwäsche Ihres Kindes müssen Sie wahrscheinlich häufiger austauschen. Wie oft, hängt maßgeblich von Ihrem Kind ab. Nächtliche Missgeschicke gehen immer wieder neben die Windel, sodass die Bettwäsche in diesen Fällen natürlich direkt gewechselt werden sollte.

Allgemein gilt, dass Sie sich keinen festen Regeln zum Wäschewechsel unterwerfen brauchen. Hören Sie auf Ihr Gefühl und lassen Sie sich auch nicht von Ihrer Schwiegermutter beeinflussen. Wenn Sie täglich in frische Bettwäsche abtauchen möchten - tun Sie dies. Wenn Ihnen der Genuss blumig duftender Kissen und Decken jede dritte Woche genügt, ist dies auch vollkommen in Ordnung.

Teilen: