Alle Kategorien
Suche

Wie oft ins Fitnessstudio? - So ermitteln Sie Ihren persönlichen Trainingsbedarf

Regelmäßig Sport zu betreiben, ist gesund, hält schlank und fit und pusht das Wohlbefinden. Doch wie oft sollte man ins Fitnessstudio gehen? Dies kommt darauf an, welche Ziele Sie erreichen wollen.

Um Muskeln aufzubauen, müssen Sie oft ins Fitnessstudio gehen.
Um Muskeln aufzubauen, müssen Sie oft ins Fitnessstudio gehen.

Was Sie benötigen:

  • Zeit
  • Motivation
  • Spaß am Sport

Ins Fitnessstudio oder zum Mannschaftssport? Entscheidungshilfe

  • Generell gilt: Machen Sie regelmäßig Sport und suchen Sie sich dafür einen Sport aus, der Ihnen Spaß macht! Wenn für Sie das Gewichtestemmen im Fitnessstudio eine einzige Qual ist, sollten Sie sich erst gar nicht fragen, wie oft Sie dort trainieren sollten. Lassen Sie es dann ganz einfach und suchen sich Sportarten wie Handball, Joggen oder Tennis aus.
  • Denn damit Sie am Ball bleiben und den Sport als natürlichen Bestandteil Ihres Lebens begreifen, muss er Ihnen Spaß machen und Ihnen ein gutes Gefühl geben.
  • Wenn Sie nicht gerne an Geräten sporteln, können Sie in vielen Fitnessstudios natürlich auch Kurse wie Pilates, Zumba oder Aerobic machen. Testen Sie also, ob das Fitnessstudio nicht doch etwas für Sie ist, bevor Sie es kategorisch ausschließen.
  • Sie können natürlich auch einen Kompromiss eingehen und das Fitnessstudio als Ergänzung zum Mannschaftssport oder einer anderen Sportart nutzen. Dann brauchen Sie nicht so oft dorthin zu gehen, wie jemand, der nur dort sportlich aktiv ist. Als Ergänzungstraining bringt es aber nur etwas, wenn Sie mindestens einmal in der Woche ins Fitnessstudio gehen.

Wie oft ein Sportprogramm im Fitnesscenter sinnvoll ist

  • Es ist sinnvoll, zweimal wöchentlich eine Stunde Sport zu machen, aber auch einmal ist immer noch besser als keinmal. Auch der monatliche Beitrag für das Fitnessstudio lohnt sich in der Regel nur, wenn Sie mindestens einmal in der Woche dort sind.
  • Wie oft Sie ins Fitnessstudio gehen sollten, ist abhängig von Ihren Trainingszielen. Wer einfach gerne sportlicher und fitter werden möchte, sollte zwei- bis dreimal pro Woche Sport treiben. Wenn Sie es regelmäßig zweimal in der Woche Woche ins Fitnessstudio schaffen, ist das schon eine tolle Sache.
  • Wenn Sie dort neben dem Ausdauertraining auch Gerätetraining machen, sollten Sie zweimal in der Woche einen Mix aus Gerätetraining und Ausdauertraining machen, beim dritten Mal können Sie auch ein reines Ausdauertraining machen.
  • Mindestens einmal die Woche sollten Sie Gerätetraining machen, um bestehende Muskeln zu erhalten. Wer Muskeln aufbauen möchte, sollte mindestens zweimal, besser dreimal in der Woche mit Gewichten trainieren.
  • Öfter als jeden zweiten Tag sollten Sie jedoch nicht an den Gewichten trainieren, da Ihre Muskeln zwischen den Trainingseinheiten eine Regenerationsphase benötigen.
  • Zweimal in der Woche sollten Sie ein mindestens 30-minütiges Ausdauertraining absolvieren, um Ihrem Herz-Kreislauf-System etwas Gutes zu tun. Untrainierte können mit 15 Minuten anfangen und sich langsam steigern.
  • Wer abnehmen möchte, sollte sich möglichst jeden Tag bewegen, zum Beispiel durch tägliche Spaziergänge. Zudem sollte mindestens zweimal die Woche ein Mix aus Ausdauer- und Krafttraining angesagt sein.

Generell gilt: Hören Sie auf Ihren Körper! Dieser wird Ihnen sagen, was ihm guttut und wann er sich überfordert fühlt. Achten Sie auf eine gewisse Regelmäßigkeit, zwingen sich aber nicht zum Sport, wenn Sie sich gerade nicht wohlfühlen.

Teilen: