Alle Kategorien
Suche

Wie muss eine Freelancer-Bewerbung sein? - Anleitung

Die Bewerbung eines Freelancers muss immer eine schwierige Balance schaffen. Einerseits muss man von sich als Person überzeugen, andererseits darf man sich aber auch nicht wie ein normaler, privater Bewerber präsentieren.

Eine Freelancer-Bewerbung sollte seriös sein.
Eine Freelancer-Bewerbung sollte seriös sein.

Der Freelancer ist besonders auf Bewerbungen angewiesen, um als freiberuflicher Selbstständiger Aufträge und Jobs zu akquirieren. Wenn Sie also als Freelancer eine Bewerbung schreiben, gibt es Einiges zu beachten.

Als Freelancer an Firmen herantreten

  • Überlegen Sie vorher genau, mit welcher Intention Sie sich bewerben und welches Ziel dahinter steckt, dass Sie als Freelancer an Firmen herantreten. Nur dann können Sie das auch in Ihrer Bewerbung vermitteln.
  • Entweder Sie bewerben sich für eine feste Stelle und waren nur vorher als Freelancer tätig. Dann sollten Sie eine normale Bewerbung eines potenziellen Arbeitnehmers schreiben und ihre vorherige Tätigkeit als Freelancer darin darstellen.
  • Oder aber Sie suchen eine Stelle als sogenannter fester Freier bzw. eine Zusammenarbeit in Form von Aufträgen. Dann sollten Sie sich als Selbstständiger bewerben und nicht den Fehler machen, so wirken als suchten Sie eine Festanstellung.
  • Es lohnt sich immer, vor einer schriftlichen Bewerbung auf gut Glück gezielt Kontakt zu den Firmen zu suchen. Gehen Sie vorbei, nutzen Sie soziale Netzwerke und machen Sie so persönlich auf sich aufmerksam. Wenn Sie einen Termin bekommen, nutzen Sie die Chance, Ihre Unterlagen gleich abzugeben.
  • Fragen Sie dann nach einiger Zeit nach und erinnern Sie an sich.

Die Bewerbung gut gestalten

  • Insgesamt sollte Ihre Bewerbung nicht mehr als ca. zwei Din-A4 Seiten umfassen. Legen Sie ruhig auch ein Foto bei und gestalten Sie Ihre gesamten Unterlagen möglichst anschaulich.
  • Ein Anschreiben brauchen Sie auch als Freelancer in jedem Fall. Weiterhin sind Kontaktdaten, Qualifikationen, Arbeitsproben und vor allem Referenzen in Form eines aussagekräftig zusammengestellten Profils empfehlenswert.
  • Wählen Sie hier vor allem Beispiele, die auf den potenziellen Kunden zugeschnitten sind und gestalten Sie auch das Anschreiben genau auf Ihren zukünftigen Projektpartner hin. Es lohnt sich für Sie, sich diese Mühe bei möglichst vielen Firmen zu machen, denn so steigen Ihre Chancen.
  • Geeignet sind Formulierungen wie "Ich würde mich freuen, Ihnen meine Arbeit präsentieren zu dürfen". Einen positiven Eindruck erzeugen Sie als Freelancer auch, wenn Sie sich mit Verweis auf eine gute Homepage bewerben können.
  • Da bei Freelancern generell weniger Wert auf die formale Seite eines Bewerbungsprozesses gelegt wird, können Sie diese Unterlagen ruhig per E-Mail verschicken.
Teilen: