Alle Kategorien
Suche

Wie macht man seine eigene Homepage? - So geht's kostenlos

Egal ob Sie aus beruflichen Gründen oder für Ihr privates Hobby eine eigene Homepage ins Internet stellen möchten: Sie müssen kein Informatiker sein oder eine große Begabung im Umgang mit Computerprogrammierung besitzen. Es gibt verschiedene Möglichkeiten, einen ansprechenden und kostenlosen Internetauftritt einzurichten.

Erstellen Sie Ihre eigene Homepage.
Erstellen Sie Ihre eigene Homepage.

Präsentieren Sie sich oder Ihre Geschäftsidee im Internet und genießen Sie die damit verbundenen Vorteile. Der Weg dorthin ist bei Weitem nicht so beschwerlich, wie Sie denken. Wie Sie eine eigene Homepage erstellen, erfahren Sie in den folgenden Schritten. 

Ein Webhoster für die eigene Homepage

  • Zunächst benötigen Sie einen Webhoster für Ihre Homepage, der gleichzeitig einen einfach zu bedienenden Webbaukasten mit vorgefertigten Vorlagen besitzt. Dort können Sie dann ganz ohne Programmierkenntnisse mit Hilfe von Bausteinen Ihre Homepage aufbauen und gestalten.
  • Ein möglicher Webhoster ist der kostenlose Dienst Google Sites. Dort können Sie schnell und einfach mit fertigen Vorlagen eine Homepage zusammenstellen und anschließend Ihren Wünschen anpassen. Es besteht natürlich auch die Möglichkeit, die Homepage bei einem anderen Webhoster einzurichten. Der Ablauf ist oftmals ähnlich angelegt.
  • Melden Sie sich zunächst bei Google Sites mit einer Zugangskennung und einem Passwort an. Anschließend steht Ihnen der Webbaukasten in vollem Umfang zur Verfügung.

So macht man seine Webseite

  • In Ihrem Webbaukasten können Sie nun eine Homepage erstellen. Wählen Sie aus einer Vielzahl von Vorlagen diejenige aus, die Ihren Vorstellungen am besten entspricht. Achten Sie bei diesem Schritt nicht auf farbliche oder andere gestaltungstechnische Merkmale. Diese lassen sich später noch individuell anpassen.
  • Haben Sie die richtige Vorlage gefunden, legen Sie anschließend die Anzahl und die Anordnung der Unterseiten, wie etwa "Kontakt" oder "Produkte" fest.
  • Fügen Sie nun auf der Hauptseite und auf den Unterseiten die gewünschten Informationen und Inhalte ein, die Sie auf Ihrer Homepage veröffentlichen möchten. Sie können einzelne Bausteine, wie etwa Textfenster, beliebig anpassen und umbenennen.
  • Fügen Sie im weiteren Verlauf auch Grafiken ein. Diese müssen nur hochgeladen werden und können anschließend in die Seite eingebunden werden.

Wie macht man Anpassungen an seiner Homepage?

  • Gefällt Ihnen die Farbe oder der Schriftstil der Vorlage nicht, so können Sie dies ändern. Der Webbaukasten stellt Ihnen hierzu die von Textverarbeitungsprogrammen bekannten Werkzeuge zur Verfügung.
  • Gestalten Sie Ihren Internetauftritt nach Ihren individuellen Vorstellungen. Sollten Sie eventuell doch Programmierkenntnisse besitzen, können Sie auch den Quelltext der Homepage öffnen und direkt bearbeiten.

Mit der Einführung von Webbaukästen ist die Erstellung einer eigenen Homepage sehr leicht geworden. Auf diesem Weg lässt sich rasch ein zufriedenstellendes Ergebnis erzielen, ohne kostenintensive Spezialisten beauftragen zu müssen. Legen Sie am besten gleich los.

Teilen: