Alle ThemenSuche

Wie macht man Milchreis? - Anleitung

Wie macht man Milchreis? - Anleitung1:17
Video von Bianca Koring1:17

Milchreis können Sie leicht selbst machen und dabei selbst entscheiden, wie süß er sein soll oder mit welchen Zutaten Sie ihn verfeinern möchten.

Was Sie benötigen:

  • 125 g Milchreis
  • 1/2 l Milch
  • etwas Butter
  • etwas Zucker (beliebig)

Wie man Milchreis macht

Um Milchreis selbst zu machen, brauchen Sie erst mal Milchreiskörner. Nehmen Sie immer Milchreis. Andere Reissorten eignen sich nicht so gut, die Milch aufzunehmen. Milchreiskörner sind besonders rund und haben sehr viel Stärke, sodass sie sehr groß aufquellen können.

  1. Auf 125 Gramm Milchreis kommt ein halber Liter Milch. Geben Sie die Milch in einen Topf und den Milchreis und einen Schlag Butter dazu.
  2. Jetzt erhitzen Sie den Topfinhalt auf mittlerer Stufe, bis die Milch zu kochen beginnt. Ganz wichtig ist, dass Sie die ganze Kochzeit über mit einem Schneebesen oder einem Kochlöffel umrühren, damit die Milch nicht überkocht oder anbrennt.
  3. Kochen Sie den Reis so lange in der Milch, bis der Reis diese komplett aufgesaugt hat und eine schleimige Konsistenz bekommen hat. Jetzt nehmen Sie den Topf von der Herdplatte und rühren eine Prise Salz und etwas Zucker (je nachdem, wie süß der Milchreis sein soll) ein.
  4. Jetzt den Milchreis abgedeckt eine Stunde ruhen lassen, bis er richtig durchgezogen ist.

Vieles passt zum Milchreis

  • Milchreis schmeckt mit Zimt und Zucker, dann sollten Sie ihn im Vorhinein nicht zu süß machen. Aber Sie können ihn auch mit Obst, z. B. Erdbeeren, Blaubeeren oder mit Banane (in Stückchen oder gequetscht) oder Pfirsich (auch aus der Dose), genießen. Sie können ihn pur und dafür ordentlich gesüßt essen oder Honig oder Nussmus, wie z. B. Mandelmus, einrühren. Manche mögen ihren Milchreis lieber mit Apfelmus.
  • Machen Sie sich Mangostücke unter Ihren Milchreis, essen Sie ihn zum Dessert oder als kleine Zwischenmahlzeit oder süßes Abendbrot. Besonders Kinder mögen Milchreis gern und er schmeckt auch den Großen - sowohl warm als auch kalt. Hat sich nach dem Aufbewahren im Kühlschrank etwas Milch abgesetzt, rühren Sie diese einfach wieder unter.

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos

Verwandte Artikel