Alle ThemenSuche
powered by

Wie macht man Mehlschwitze? - Ein Rezept

Eine Mehlschwitze ist die Grundlage der meisten klassischen Soßen, egal ob Sie eine helle oder dunkle Soße herstellen wollen. Zum Glück ist sie einfach gemacht

Wie macht man Mehlschwitze? - Ein Rezept
Video von Galina Schlundt

Was Sie benötigen:

  • 1 EL Butter
  • 2 EL Mehl
  • 1/4 l Wasser
  • oder halb Wasser halb Milch
  • Salz
  • oder Brühwürfel
  • etwas Muskatnuss gerieben

Weiterer Autor: Sandra Borchert

Eine gelungene Soße ist das i-Tüpfelchen vieler Speisen, egal ob Braten, Steak, Gemüse oder Fisch. Dabei soll die Soße natürlich nicht den Eigengeschmack des Gerichtes überdecken, sondern ergänzen. Auch lässt sich manches versalzene, angebrannte oder fade Essen mit einer pikanten Soße noch retten. Und die Grundlage vieler Soßen ist die klassische Mehlschwitze, die auch von Kochanfängern leicht gemahct werden kann.

Bild 1

Einige Tipps vorweg

Bei der Herstellung benötigen Sie einige Grundtechniken. So muss die Soße stets mit einem Schneebesen gerührt werden. Wenn sich dennoch Knötchen bilden sollten, müssen Sie die Soße durch ein Sieb streichen. Achten Sie darauf, dass Sie die Sauce nicht mit zu viel Mehlkleister verderben. Gehen Sie sparsam mit Mehl um und geben Sie die angegebene Menge nach und nach hinzu.

So macht man eine helle Mehlschwitze

  1. Lassen Sie in einem Topf die Butter (oder anderes Fett) komplett schmelzen. Die Butter sollte keine Blasen mehr bilden, sondern geklärt sein, bevor Sie weiterarbeiten.
  2. Nun ziehen Sie den Topf von der Platte oder stellen die Hitze zurück und rühren mit einem flachen Schneebesen das Mehl in die Butter ein.
  3. Rühren Sie so lange, bis Fett und Mehl sich zu einem dicken Brei verbunden haben.
  4. Achten Sie darauf, das das Mehl keine Bräunung annimmt, wenn Sie eine helle Soße zubereiten möchten.
  5. Anschließend rühren Sie etappenweise die lauwarme Flüssigkeit ein, die Sie für die Soße benötigen. In vielen Fällen können Sie das Kochwasser von Gemüse verwenden, da es der Soße noch zusätzlichen Geschmack gibt.
  6. Fügen Sie die Flüssigkeit immer nach und nach zu und rühren Sie die Mehlschwitze so lange, bis sich Mehl und Flüssigkeit verbunden haben.
  7. Wenn Sie die komplette Flüssigkeit eingerührt haben, lassen Sie die Mehlschwitze noch 10 bis 15 Minuten leicht köcheln, ohne sie totzukochen, damit der Mehlgeschmack aus der Soße verschwindet.
  8. Anschließend schmecken Sie die Soße mit Salz, Pfeffer und Muskat ab.
Bild 5

So geht's für braune Soßen

  1. Für braune Soßen, zum Beispiel zu gebratenem Fleisch oder für Gulasch, lassen Sie den Topf mit dem Butter-Mehl-Gemisch auf der Herdplatte stehen.
  2. Rühren Sie die Mehlmischung weiter, während Sie Hitze zuführen.
  3. Wenn das Mehl beginnt, Farbe anzunehmen, können Sie entscheiden, wie dunkel Ihre Soße werden soll.
  4. Lassen Sie das Mehl nur bräunen und nicht verbrennen.
  5. Anschließend verfahren Sie mit der Flüssigkeitszugabe wie bei der hellen Mehlschwitze.

Wenn man eine Mehlschwitze macht und die Soße trotzdem zu dünn geworden ist, kann man in einem Becher kalte Flüssigkeit (Wasser, Milch oder Brühe) und Mehl anrühren und nach und nach in die köchelnde Soße geben, bis die gewünschte Konsistenz erreicht ist.

Bild 7
Bild 7
Bild 7

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos

Schaschlik-Sauce - ein Rezept
Jessica Krämer

Schaschlik-Sauce - ein Rezept

Die eigene Schaschlik-Sauce ist besser als jede gekaufte Sauce. Hier finden Sie ein einfaches und sehr leckeres Rezept. Begeistern Sie Ihre Gäste bei der nächsten Grillfeier …

Sauce Bernaise herstellen - ein Rezept
Nora D. Augustin

Sauce Bernaise herstellen - ein Rezept

Sauce Bernaise ist ein Klassiker unter den Soßen.Sie stammt nicht aus der französischen Region Béarn, sondern ist eine Erfindung des Restaurantchefs Collinet, der in der Nähe …

Quittenmarmelade selber machen
Christine Bärsche

Quittenmarmelade selber machen

Quittengelee ist ein Klassiker unter den selbstgemachten Marmeladen – wenn Sie aber etwas fruchtigere Brotaufstriche in weniger gallertartiger Konsistenz bevorzugen, sollten …

Bolognese - Original Rezept für Spaghetti
Alexandra Forster

Bolognese - Original Rezept für Spaghetti

Spaghetti Bolognese sind ein Klassiker beim Italiener. Wer sich wundert, warum die Pasta zu Hause nie genauso schmeckt, der hat vermutlich noch nie etwas vom Soffritto gehört, …

Sauerbraten einlegen - ein Rezept
Daniela Kitzhofer

Sauerbraten einlegen - ein Rezept

Sie bekommen Besuch und möchten einen ganz besonderen Braten zubereiten? Sie könnten doch mal einen Sauerbraten selbst einlegen! Das ist ganz einfach.

Karamell selber machen
Inga Behr

Karamell selber machen

Knusper, knusper knäuschen... wie wär's mit einem Karamellhäuschen? Wenn es nicht gleich ein ganzes Haus sein muss - den Karamell können Sie auch selber machen.

Zucchini kochen - so machen Sie es richtig
Ina Seyfried

Zucchini kochen - so machen Sie es richtig

Die Zucchini gehört zu den Kürbisgewächsen, obwohl sie eine gurkenänliche Form besitzt. Sie ist das ganze Jahr über verfügbar und eignet sich nicht nur zum Kochen, sondern auch …

Eisbein richtig kochen - Rezept
Kerstin Leibrich

Eisbein richtig kochen - Rezept

Eisbein mit Sauerkraut gilt als typisch deutsch, aber nur noch wenige kochen es regelmäßig. Dabei ist es gar nicht schwer, es richtig zu machen. Probieren Sie auch die Variante …

Ähnliche Artikel

Anleitung - Blumenkohl kochen
Inga Behr

Anleitung - Blumenkohl kochen

Schmeckt Ihnen Blumenkohl? Dann seien Sie doch einfach der Held, der Blumenkohlröschen durch Kochen erweckt... Dafür gibt es womöglich mindestens 1001 Rezepte.

Schaschlik-Sauce - ein Rezept
Jessica Krämer

Schaschlik-Sauce - ein Rezept

Die eigene Schaschlik-Sauce ist besser als jede gekaufte Sauce. Hier finden Sie ein einfaches und sehr leckeres Rezept. Begeistern Sie Ihre Gäste bei der nächsten Grillfeier …

Currysauce selber zubereiten
Elfriede Hankeln

Currysauce selber zubereiten

Eine Currysauce ist vielfältig einsetzbar: z.B.zu gegrillten oder gekochten Hühnchen, zu Reis oder gedünsteten Fischfilet. Eine Currysauce ist leicht auch selber zuzubereiten, …

Tomatenpüree selber machen - ein Rezept
Daniela Kitzhofer

Tomatenpüree selber machen - ein Rezept

Sie sind nicht eingestellt auf Besuch, da Sie nichts zu Essen vorbereitet haben? Dann probieren Sie doch einfach mal ein Essen mit Tomatenpüree, das geht ganz schnell ohne großen Aufwand.

Sauce Bernaise herstellen - ein Rezept
Nora D. Augustin

Sauce Bernaise herstellen - ein Rezept

Sauce Bernaise ist ein Klassiker unter den Soßen.Sie stammt nicht aus der französischen Region Béarn, sondern ist eine Erfindung des Restaurantchefs Collinet, der in der Nähe …

Eine leckere Soße ist schnell selber gemacht.
Miriam Zander

Kohlrouladen - Soße zubereiten

Zu leckeren Kohlrouladen gehört auch eine gute Soße. Natürlich können Sie eine fertige Soße aus der Packung nehmen, eine selbst gemachte Soße ist aber viel besser und auch ganz einfach.

Geschnetzeltes passt gut zu Pommes.
Jasmin Wiegboldt

Soße für Geschnetzeltes - ein Rezept

Eine Soße für Geschnetzeltes lässt sich auf unterschiedliche Arten zubereiten. Wenn Sie es klassisch mögen, probieren Sie dieses Rezept für original Züricher Geschnetzeltes.

Nur gebundene Soßen sind gute Soßen.
Lena Lehmann

Soßen binden

Eine professionell zubereitete Soße ist das i-Tüpfelchen eines jeden Essens. Ob zu Fleisch, Fisch oder Gemüse, aus Wein oder Fond gemacht: Für eine gute Soße ist es wichtig, …

Mit Ananas können Sie eine schmackhafte Soße für einen Entenbraten zubereiten.
Bianca Koring

Soße zu Entenbraten - Rezept

Für den Fall, dass Sie einen leckeren Entenbraten zubereiten möchten, können Sie dazu eine Soße nach Rezept kochen. Sie können beispielsweise eine Ananas- oder Balsamicosoße vorbereiten.

Schon gesehen?

Schaschlik-Sauce - ein Rezept
Jessica Krämer

Schaschlik-Sauce - ein Rezept

Die eigene Schaschlik-Sauce ist besser als jede gekaufte Sauce. Hier finden Sie ein einfaches und sehr leckeres Rezept. Begeistern Sie Ihre Gäste bei der nächsten Grillfeier …

Anleitung - Blumenkohl kochen
Inga Behr

Anleitung - Blumenkohl kochen

Schmeckt Ihnen Blumenkohl? Dann seien Sie doch einfach der Held, der Blumenkohlröschen durch Kochen erweckt... Dafür gibt es womöglich mindestens 1001 Rezepte.

Mehr Themen

Beim Weihnachtsessen sollten alle mitfeiern können - auch Diabetiker.
Maria Ponkhoff

Weihnachtsessen für Diabetiker - zwei Vorschläge

Auch Diabetiker möchten an Weihnachten schlemmen. Damit Blutzucker und Insulinspiegel konstant bleiben, sollte es nicht Gans mit weißem Reis und zum Nachtisch Kuchen und …

Wein eignet sich nicht nur zum Trinken, sondern auch zum Kochen.
Maria Ponkhoff

Mit Wein kochen - Rezepte

Wein ist eine beliebte Zutat, zum Beispiel für die Rotweinsoße. Auch bei anderen Gerichten können Sie Wein zum Kochen einsetzen. Er schmeckt unter anderem lecker an Rotkohl.

Wie macht man Kartoffelpüree selber?
Jana Sandre Mergenthal

Wie macht man Kartoffelpüree selber?

Die Verlockung ist groß – Tüte auf, Pulver raus, Milch hinzugeben und aufkochen. Voilà, das Kartoffelpüree ist fertig. Doch lässt sich Kartoffelpüree ganz leicht selber machen. …

Hallimsch-Pilze richtig zubereiten
Jessica Krämer

Hallimasch-Pilze richtig zubereiten - so geht's

Hallimasch-Pilze sind sehr schmackhaft und wachsen in den heimischen Wäldern. Sie können ohne Bedenken zubereitet und genossen werden. In dieser Anleitung erfahren Sie, wie Sie …

Pizza einmal anders gelingt mit dem Rezept für Schüttelpizza
Michaela Geiger

Schüttelpizza - Rezept

Wenn es einmal schnell gehen soll, Sie aber Hunger auf Pizza haben, dann ist die Schüttelpizza vielleicht eine Alternative für Sie. Auch, wenn Sie mit Hefeteig auf Kriegsfuß …