Alle Kategorien
Suche

Wie macht man Kartoffelpüree selber?

Wie macht man Kartoffelpüree selber?1:46
Video von Bianca Koring1:46

Die Verlockung ist groß – Tüte auf, Pulver raus, Milch hinzugeben und aufkochen. Voilà, das Kartoffelpüree ist fertig. Doch lässt sich Kartoffelpüree ganz leicht selber machen. Versuchen Sie es einfach einmal und genießen Sie Ihr selbstgemachtes Kartoffelpüree als Beilage oder verfeinert als Hauptgericht.

Was Sie benötigen:

  • 1 kg Kartoffeln
  • 50 g Butter
  • 1 Becher Sahne
  • Salz
  • ggf. Muskat
  • Küchenmesser
  • Kochtopf
  • Schüssel oder Sieb
  • Kartoffelstampfer oder Kartoffelpresse
  • Kochlöffel

Kleiner Hinweis vorab: Die aufgelisteten Mengenangaben reichen für vier Portionen des selbstgemachten Kartoffelpürees.

Kartoffelpüree selbstgemacht - die ersten Schritte

  1. Schälen Sie zunächst die Kartoffeln mit einem kleinen Küchenmesser. Waschen Sie die geschälten Kartoffeln gründlich ab, und vierteln Sie diese im Anschluss. Durch das Vierteln der Kartoffeln erreichen Sie, dass diese schneller durchgaren.
  2. In der Zwischenzeit können Sie in einem großen Kochtopf reichlich gesalzenes Wasser auf einer Herdplatte zum Kochen bringen.
  3. Wenn das Salzwasser kocht, geben Sie die geviertelten Kartoffeln in den Kochtopf. Lassen Sie die Kartoffeln etwa 25 Minuten kochen.
  4. Nehmen Sie den Kochtopf von der Herdplatte und gießen Sie die gegarten Kartoffeln ab. Lassen Sie die Kartoffeln, zum Beispiel in einer Schüssel oder einem Sieb, gut ausdämpfen.

Das Gericht fertigstellen

  1. Wenn Sie einen Kartoffelstampfer verwenden möchten, dann geben Sie die Kartoffeln zurück in den heißen Kochtopf, und zerdrücken Sie diese mit einem Kartoffelstampfer.
  2. Wenn Sie sich für die Verwendung einer Kartoffelpresse entscheiden, dann drücken Sie die Kartoffeln durch eine Kartoffelpresse zurück in den Kochtopf.
  3. Rühren Sie unter Einsatz eines Kochlöffels Butter und Sahne dem Kartoffelpüree unter. Erwärmen Sie anschließend das Kartoffelpüree kurz unter Rühren.
  4. Zum Schluss schmecken Sie das Püree mit Salz ab und würzen es nach Belieben zusätzlich mit Muskat.
  5. Je nach Geschmack können Sie Ihr selbstgemachtes Kartoffelpüree auch abwandeln, beispielsweise mit Apfelmus für eine süße Note oder mit gebratenen Speckwürfeln und Zwiebelringen für eine herzhaftere Variante. Ihrer Fantasie sind hierbei keine Grenzen gesetzt.

Verwandte Artikel

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos