Alle Kategorien
Suche

"Wie macht man eine Steuererklärung?" - Schritt-für-Schritt-Anleitung

"Wie macht man eine Steuererklärung?" - Schritt-für-Schritt-Anleitung 2:59
Video von Benjamin Elting2:59

Wer zum ersten Mal seine Steuererklärung selber macht und dies ohne Hilfe erledigt, wird vor vielen Fragen stehen. Problematisch kann schon die Zusammenstellung aller erforderlichen Unterlagen sein. Machen Sie Ihren Lohnsteuerjahresausgleich einfach Schritt für Schritt.

Was Sie benötigen:

  • Mantelbogen
  • Anlagen entsprechend der Einkunftsquellen
  • Belege
  • Kontoauszüge
  • Spendenquittungen

So macht man eine Steuererklärung schrittweise

  1. Sie können Ihre Steuererklärung einfach online machen. Gehen Sie hierzu auf die Webseite Elster. Wählen Sie nun die entsprechende Maske aus, indem Sie rechts anklicken, ob Sie Arbeitnehmer, Unternehmer, Arbeitgeber oder Steuerberater sind.
  2. Hiernach öffnet sich sofort  der Download zu den Steuerformularen, die Sie nun herunterladen. Macht man nun im Menü weiter, so erhält man die Software zur Bearbeitung der Steuererklärung.
  3. Sie können dann mit dem Ausfüllen beginnen.
  4. Nehmen Sie Ihren Steuerbescheid vom letzten Jahr zur Hand und tragen Sie Ihre persönliche Steuernummer oben links ein.
  5. Nun ergänzen Sie Ihre persönlichen Daten. Wichtig ist, dass man wahrheitsgemäße Angaben macht.
  6. Sie sehen nun, dass es zu jedem Feld eine Erklärung gibt, in der Sie nachlesen können, welche Informationen Sie eintragen können.
  7. Geben Sie auf der zweiten Seite Ihre Einkünfte an. Auch Einkünfte aus Kapitalanlagen sind versteuerungspflichtig.
  8. Wichtig ist auch, dass Sie Werbungskosten und Kosten, die der Sicherung der Einkünfte dienen, angeben.
  9. Haben Sie Kinder, die noch in der Ausbildung sind, so füllen Sie die „Anlage Kind“ aus.
  10. Sie können auch die „Anlage für Vorsorgeaufwendungen“ angeben. Hierzu  nennen Sie die Versicherungen, die für Sie steuerlich absetzbar sind.
  11. Für die „Anlage N“ benötigen Sie Auskünfte aus Ihrer Lohnsteuerbescheinigung.

So erhöhen Sie Ihre Chancen auf eine Rückerstattung

  • Wer seine Steuererklärung sorgfältig ausfüllt, kann seine Chancen auf eine lohnende Rückerstattung erhöhen.
  • Sie sollten stets daran denken, Spenden anzugeben, die Sie getätigt haben und die Quittungen gut aufzubewahren.
  • Wichtig ist es auch, dass Sie Freibeträge nutzen, wenn Sie zum Beispiel ein Kind haben.
  • Sind Sie unsicher, wie Sie selbst eine Steuererklärung anfertigen, so können Sie hierzu die Hilfe von einem Steuerberater annehmen. Der Fachmann kann Ihnen genau sagen, wie hoch die Rückzahlung sein kann, die Sie erwarten dürfen.

Verwandte Artikel

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos