Alle Kategorien
Suche

Wie mache ich ein Zitronensorbet selber?

Wie mache ich ein Zitronensorbet selber?2:36
Video von Bruno Franke2:36

Zitronensorbet ist die leichteste Versuchung, seit es Desserts gibt. Hergestellt aus frischen Früchten ist es nicht nur eine kalorienarme Variante zum herkömmlichen Speiseeis, sondern ist durch seine luftige Konsistenz auch ein erfrischender Genuss, nicht nur in den warmen Monaten des Jahres. Zudem ist es schnell und einfach zuzubereiten. In Frankreich reicht man das Sorbet übrigens auch als Zwischengang, um den Appetit zwischen Vorspeise und Hauptgericht anzuregen.

Was Sie benötigen:

  • Drei Biozitronen
  • 500 ml Wasser
  • 200 g Zucker
  • ein Bund Zitronenmelisse
  • 50 ml Prosecco oder Wodka
  • Zestenreißer (Schäler)
  • Eismaschine oder ein flaches, eckiges Kunststoffgefäß, eine Gabel und Frischhaltefolie

Rezept für Zitronensorbet

  1. Waschen Sie die Biozitronen gründlich unter heißem Wasser. Auch Biozitronen können gewachst sein und sollten daher, falls Sie deren Schale benutzen wollen, auch gereinigt werden. Danach schälen Sie mit dem Zestenreißer oder einem Messer vorsichtig die Schale einer der Zitronen ab. Die Zitronen pressen.
  2. Bringen Sie in einem Topf das Wasser, den Zucker und die Zitronenzesten (hauchdünne Schalenstreifen) zum Kochen. Gut umrühren, bis sich der Zucker vollständig aufgelöst hat. Das Ganze weitere fünfzehn Minuten einkochen lassen, bis sich eine Art Sirup gebildet hat. Dann den Sirup ganz auskühlen lassen.
  3. Rühren Sie dann den Zitronensaft und den Alkohol in den Sirup. Je nach Geschmack können Sie sich für Wodka bzw. Prosecco entscheiden. Der Wodka gibt dem Sorbet einen eher herben Geschmack, während der Prosecco durch seine Kohlensäure das Sorbet ein wenig lockerer macht.
  4. Sollten Sie eine Eismaschine besitzen, geben Sie die fein gehackte Zitronenmelisse hinzu, füllen Sie die Zitronensorbetmischung hinein und lassen sie nach Herstellerangabe gefrieren. 
  5. Wenn Sie keine Eismaschine haben, ist das überhaupt kein Problem. Füllen Sie die Zitronensorbet-Mischung in das Kunststoffgefäß. Bedecken Sie es mit Frischhaltefolie und stellen Sie es in Ihr Tiefkühlfach.
  6. Das Sorbet braucht jetzt mehrere Stunden, bis es gefroren ist. Damit es seine lockere Konsistenz erhält, sollten Sie es jede halbe Stunde aus dem Eisfach nehmen und mit einer Gabel gut durchrühren. Wenn Sie merken, dass es anfängt, Kristalle zu bilden, die fein gehackte Zitronenmelisse unterheben.

Servieren Sie das Sorbet in einem Cocktailglas und garnieren Sie die Portionen mit einem Blatt Zitronenmelisse. Guten Appetit!

Verwandte Artikel

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos