Alle Kategorien
Suche

Wie löscht man bei Facebook Pinnwandeinträge? - Anleitung

Zugegeben: Viele Pinnwandeinträge bei Facebook sind mehr oder weniger überflüssig. Löschen Sie diese, so sieht Ihre Facebook-Seite gleich viel aufgeräumter aus.

Ein Mausklick löscht unliebsame Facebook-Einträge.
Ein Mausklick löscht unliebsame Facebook-Einträge. © Gerd Altmann / Pixelio

Die eigene Pinnwand aufräumen: Einträge in Facebook löschen

Löscht man nicht regelmäßig Beiträge, so sieht eine durchschnittliche Pinnwand bei Facebook ganz schön unübersichtlich aus. Eigene Beiträge, Nachrichten und Links von Freunden und Meldungen von Anwendungen können Sie auch nachträglich noch Löschen. Sieht schon viel besser aus.

  1. Loggen Sie sich bei Facebook ein, und gehen Sie auf Ihre Profilseite mit den Pinnwandeinträgen. Dazu müssen Sie einfach auf der Startseite auf Ihren Namen gleich neben Ihrem Foto klicken.
  2. Sie sehen jetzt Ihre Pinnwand mitsamt aller Einträge. Sobald Sie darüber scrollen, erscheint rechts daneben ein kleines 'x'. 
  3. Klicken Sie darauf, so können Sie unliebsame Einträge direkt löschen.
  4. Wenn Sie Anwendungen komplett blockieren möchten, so sollten Sie direkt auf die Facebookseite der Anwendung gehen.
  5. In der linken Spalte finden Sie das Menü für das 'Melden/ Blockieren' von Anwendungen. Wählen Sie die gewünschten Einstellungen für die jeweilige Anwendung direkt hier aus.

Bei Facebook Einträge aus dem Newsstream löschen

Bei jedem Besuch von Facebook sieht man sich auf der Startseite erst einmal mit einer Flut an Einträgen konfrontiert. Löscht man nicht ab und an Anwendungen, so wird die eigene Startseite sehr schnell unübersichtlich. Auch hier sollten Sie ab und an Aufräumen.

  1. Klicken Sie rechts oben auf 'Startseite', um zu Ihrem Facebook Newsstream zu kommen. 
  2. Jeder Beitrag eines Freundes und jede Nachricht einer Anwendung wird hier aufgelistet. 
  3. Scrollen Sie über einen Beitrag, so erscheint rechts daneben ein 'x'. Klicken Sie darauf, um für den Freund oder die Anwendung Regeln aufzustellen, oder eine Blockierung einzurichten.
  4. Sie können so bei jedem Ihrer Facebook Freunde bestimmen, ob und wie viele Meldungen Sie von ihm erhalten möchten. Sie können Abonnements auch komplett deaktivieren.
  5. Auch für alle anderen Anwendungen können Sie Regeln festlegen. So können Sie einzelne, oder auch gleich alle Beiträge einer Anwendung auf Ihrer Startseite löschen. 
Teilen: