Alle ThemenSuche
powered by

Wie lösche ich Toolbars?

Toolbars werden oftmals mehr oder weniger unterbewusst installiert, wenn eine eigentlich nützliche Software installiert wird. Während der Installation des Hauptprogramms muss man öfterns einen Haken entfernen, um die Toolbars nicht zu installieren, was schnell mal übersehen werden kann. Wenn Sie eine Toolbar wieder löschen möchten, können Sie dies manchmal, aber nicht immer, in ein paar Minuten erledigen.

Weiterlesen

Toolbars zu entfernen, kann unter Umständen mühselig sein.
Toolbars zu entfernen, kann unter Umständen mühselig sein.

Grundsätzliches Vorgehen zum Löschen

Auch wenn es viele verschiedene Toolbars gibt, so lassen sich die meisten davon nach einem ganz bestimmten Schema löschen:

  1. Beginnen Sie zunächst damit, die Software wie gewohnt über Windows zu deinstallieren. Öffnen Sie dafür Ihre Systemsteuerung und rufen Sie dann je nach Version Ihres Systems entweder "Software" oder "Programme" auf.
  2. Suchen Sie nun in der Liste der Programme nach der Toolbar, welche Sie entfernen möchten. 
  3. Markieren Sie diese und nutzen Sie dann den Button "Deinstallieren" bzw. "Entfernen".
  4. Warten Sie kurz, bis der Deinstallationsassistent startet, und folgen Sie dessen Anweisungen. Meistens brauchen Sie nur auf "Weiter" und/oder "Entfernen" zu klicken.
  5. Starten Sie danach am besten die Browser neu, für welche die Toolbar installiert war.
  6. Rufen Sie bei diesen Webbrowsern jeweils die Erweiterungen auf. Sie finden diese beim Internet Explorer. Klicken Sie beim Internet Explorer bei "Extras" unter dem Punkt "Add-ons verwalten". Bei Mozilla Firefox können Sie diese mit Strg+Umschalt+A öffnen. 
  7. Kontrollieren Sie, ob die Toolbar dort noch einen Eintrag hat. Wenn ja, müssten Sie die Erweiterung markieren und dann mit dem entsprechenden Button deinstallieren.

Toolbars nisten sich tief ein

Selbst wenn Sie die Toolbars sowohl als Programm und ggf. noch als Erweiterung entfernt haben, kann es sein, dass sich diese weiterhin in irgendeiner Weise auf Ihrem System befinden.

  • Oftmals installieren sich die Toolbars auch gleich noch als Suchmaschine und Standardseite beim Öffnen für Ihren Webbrowser, die dann nicht automatisch entfernt werden, wenn Sie die Software löschen.
  • Dies müssen Sie dann noch selbst machen, was zum Beispiel bei den Toolbars "Searchnu" oder "Babylon" der Fall ist.
  • Denken Sie zudem daran, den Programmordner von Ihrem Computer zu entfernen, den Autostart zu säubern und gegebenenfalls die Windows-Registry zu säubern. Dies ist vor allem bei der Babylon Toolbar sehr wichtig. 

Teilen:

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos

Google Chrome auf Deutsch einstellen - Anleitung
Leon Schwarz

Google Chrome auf Deutsch einstellen - Anleitung

Sollte die von Ihnen heruntergeladene Version des Google Chrome Browsers Ihnen nicht bereits in der deutschen Sprachfassung vorliegen, so lohnt es sich dies nachträglich zu …

Google: Hintergrundbild ändern - so geht's
Kevin Höbig

Google: Hintergrundbild ändern - so geht's

Wenn Sie das Hintergrundbild bei Google ändern möchten, können Sie dies sowohl bei der klassischen Ansicht als auch bei der personalisierten iGoogle-Ansicht mit wenigen Klicks …

Google Chrome - Design ändern
Leon Schwarz

Google Chrome - Design ändern

Der Browser Google Chrome ist ein leicht zu bedienendes Programm, mittels dessen Sie sich in den Weiten des Internets bewegen können. Das Design von Google Chrome kann überdies …

Ähnliche Artikel

Löschen Sie Ihre Chronik bei Firefox.
Alin Becker

Chronik löschen - so geht's bei Firefox

Wenn Sie bei Firefox Ihre Chronik löschen möchten, können Sie dies mit wenig Aufwand und mit wenigen Klicks tun. Die Vorgehensweise ist ganz simpel.

Löschen Sie Ihr Protokoll.
Benjamin Elting

Protokoll löschen in Google Chrome - so geht's

Google Chrome ist ein Internetbrowser der Firma Google, genau wie beim Internet Explorer von Microsoft und Mozilla Firefox haben Sie hier die Möglichkeit durch das Internet zu …

So löschen Sie den Favoriten-Verlauf.
Markus Maria Renz

Favoriten-Verlauf löschen im Browser

Sie haben eine lange Favoriten-Liste und möchten deren Verlauf löschen oder einfach nur einzelne Elemente entfernen? Mit einigen Klicks sollte dies für Sie kein Problem darstellen.

Das Brillensymbol im Safari weißt auf die Leseliste hin.
Michaela Geiger

Leseliste bei Safari löschen - so funktioniert's

In der Leseliste bei Safari befinden sich Informationen zu Seiten, die Sie besucht und dann in Ihrer Leseliste gesichert haben. Möchten Sie diese Liste löschen, dann ist das …

So löschen Sie die Suchleiste von Incredimail.
Evelyn Dreier

Mystart Incredimail - so entfernen Sie die Toolbar

Incredimail bietet ein kostenloses E-Mail-Verwaltungsprogramm. Mit diesem wird auch MyStart, die Toolbar von Incredimail, installiert. Um diese zu entfernen, müssen Sie mehrere …

Schon gesehen?

ICQ-Account löschen - so geht´s
Michaela Geiger

ICQ-Account löschen - so geht's

Einen ICQ- Account besitzt heute fast jeder, der regelmäßig im Internet unterwegs ist. Aber wie löscht man den Account, wenn man ihn nicht mehr benötigt oder ihn einfach nicht …

Google Chrome - Design ändern
Leon Schwarz

Google Chrome - Design ändern

Der Browser Google Chrome ist ein leicht zu bedienendes Programm, mittels dessen Sie sich in den Weiten des Internets bewegen können. Das Design von Google Chrome kann überdies …

Das könnte sie auch interessieren

Die Hauptplatine bestimmt die PC-Leistung.
Wilfried Flammiger

Mini-PC als Eigenbau - so funktioniert's

Einen Mini-PC kann man im Eigenbau so konfigurieren, dass mit minimalem Einsatz nur der beabsichtigte Zweck erreicht wird. Sie sollten also wissen, was der kleine Computer …

Das Launchpad mit Ableton Live - ein praktisches Tool im (Heim-)Studio
Samuel Klemke

So verwenden Sie Ableton Live mit dem Launchpad

Ob Sie selbst Songs schreiben und arrangieren, elektronische Musik machen oder den Laptop bei einem Live-Auftritt einsetzen möchten - Ableton Live in Verbindung mit dem …

RapidShare ist weltweit der größte Filehoster.
Mahmud Kamal

1GB über das Internet hochladen - so geht's

Es gibt weltweit mehrere Internetseiten, die Ihnen ermöglichen, Dateien, die sogar über 1GB groß sind, über das Internet hochzuladen. Diese Internetseiten nennt man auch Filehoster.

Sie können mit Ihrer iTunes-Karte problemlos Apps kaufen.
Marie Gabor

Apps kaufen mit iTunes-Karte - Anleitung

Sie haben eine iTunes-Karte erworben oder geschenkt bekommen? Dann können Sie diese nicht nur nutzen, um bei iTunes Musik zu kaufen, sondern auch, um im App Store verschiedene …