Alle ThemenSuche
powered by

Wie lautet die Faustformel, um den Bremsweg einer Gefahrbremsung zu berechnen?

Beim Autofahren kann es jederzeit zu einer Gefahrbremsung kommen. Doch bis das Auto dann auch tatsächlich steht, vergehen je nach Geschwindigkeit einige Meter. Daher ist es immer gut zu wissen, wie die Faustformel für den Bremsweg lautet.

Weiterlesen

Bei einer Gefahrbremsung spielt der Bremsweg eine wichtige Rolle.
Bei einer Gefahrbremsung spielt der Bremsweg eine wichtige Rolle.

Mit der Faustformel den Bremsweg berechnen

  • Wenn Sie beim Autofahren ein Hindernis oder eine Gefahrenstelle entdecken, treten Sie natürlich voll auf die Bremse. Doch Ihr Auto bleibt natürlich nicht sofort stehen, sondern fährt noch einige Meter weiter. Dieser Weg - der sogenannte Anhalteweg - setzt sich aus Reaktions- und Bremsweg zusammen.
  • Letzterer ist der Weg, den Ihr Fahrzeug zurücklegt, sobald Sie auf die Bremse treten. Wenn Sie wissen, wie die jeweilige Faustformel lautet, können Sie damit diesen Weg einfach und schnell berechnen.
  • Für den Weg, den Sie nach Betätigung der Bremse zurücklegen, lautet die Formel: (Geschwindigkeit : 10) x (Geschwindigkeit : 10). Wenn Sie also mit einer Geschwindigkeit von 50 km/h durch eine Ortschaft fahren und wegen eines Hindernisses eine Gefahrbremsung hinlegen müssen, dann beträgt der Bremsweg 25 Meter, denn (50:10) x (50:10) = 5 x 5 = 25 Meter.

Gefahrbremsung - Reaktionsweg ist auch wichtig

  • Bei einer Gefahrbremsung spielt nicht nur der Bremsweg eine entscheidende Rolle, sondern auch der Reaktionsweg. Denn bis Sie bei einer Gefahrenstelle oder einem Hindernis überhaupt erst auf die Bremse treten, fährt Ihr Fahrzeug bereits einige Meter.
  • Auch für die Berechnung des Reaktionsweges gibt es eine Faustformel. Sie lautet immer: (Geschwindigkeit : 10) x 3. Wenn Sie wie im obigen Beispiel mit 50 km/h fahren und eine Vollbremsung hinlegen müssen, dann rollt Ihr Fahrzeug erst mal 15 Meter, bis Sie die Bremse betätigen, weil (50:10) x 3 = 5 x 3 = 15 Meter.
  • Das heißt also, dass Ihr Auto bei einer Geschwindigkeit von nur 50 km/h 15 Meter zurücklegt, bis Sie bei einer Gefahrbremsung erst mal die Bremse betätigen.

So lautet die Formel für den Anhalteweg

  • Mit der Faustformel für Brems- und Reaktionsweg können Sie nun auch den Anhalteweg berechnen, also den Weg, den Sie bei einer Vollbremsung mit Ihrem Auto insgesamt zurücklegen, bis es zum kompletten Stillstand kommt.
  • Hierfür lautet die Formel: Reaktionsweg + Bremsweg = Anhalteweg. Nach einer Gefahrbremsung aus obigem Beispiel benötigt Ihr Auto folglich 40 Meter, bis es stehen bleibt, denn 15 Meter + 25 Meter = 40 Meter.

Hinweis: Bei schneebedeckter oder nasser Fahrbahn verlängert sich der Bremsweg. Halten Sie daher immer ausreichend Abstand zu Ihrem Vordermann.

Teilen:

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos

Passatkreislauf erklären - so geht´s für Laien
Patricia Mevissen
Weiterbildung

Passatkreislauf erklären - so geht's für Laien

Der Passatkreislauf ist ein Wetterphänomen zwischen ungefähr 23,5° nördlicher Breite und 23,5° südlicher Breite. Was der Passatkreislauf ist und wie er abläuft, erklären Sie so.

TÜV-Plakette lesen - so haben Sie den Durchblick
Elke M. Erichsen
Auto

TÜV-Plakette lesen - so haben Sie den Durchblick

TÜV-Plakette lesen – eine wichtige Angelegenheit, wenn Sie sich nach den Regeln der Straßenverkehrszulassungsordnung richten und, was nicht unerheblich ist, zusätzliche Kosten …

Seitwärts einparken - so geht's ganz einfach
Maren Sandmann
Auto

Seitwärts einparken - so geht's ganz einfach

Seitwärts einparken zu müssen, ist für viele eine Horrorvorstellung – dabei ist es gar nicht so schwer. Wenn Sie einmal wissen, worauf Sie beim Einparken achten müssen, lässt …

Ähnliche Artikel

Vorausschauendes Fahren bei Glatteis ist wichtig.
Gerd Weichhaus
Auto

ABS und Bremsweg bei Glatteis

Das Fahren bei Glatteis ist für viele Autofahrer immer wieder eine Herausforderung. Der Bremsweg wird durch das eingebaute ABS nicht verringert.

Gefahrenbremsung richtig berechnen
Andrea Theile
Motorrad

Gefahrenbremsung richtig berechnen

Mit der Formel für Gefahrenbremsung können Sie den Bremsweg berechnen, den Sie brauchen, wenn Sie vollbremsen. Dabei handelt es sich nur um eine Faustformel, denn der Bremsweg …

Bremszeit berechnen - so wird's gemacht
Dr. Hannelore Dittmar-Ilgen
Weiterbildung

Bremszeit berechnen - so wird's gemacht

Wann endlich steht das Auto? Wenn Sie sich das schon beim Bremsen in einer Gefahrensituation gefragt haben, sollten Sie einmal mit diesen Hinweisen die Bremszeit berechnen.

Anhalteweg berechnen leicht gemacht
Diana Schmidtbauer
Weiterbildung

Anhalteweg beim Bremsen berechnen - so gehen Sie vor

Sie haben sich entschlossen, den Führerschein zu erwerben? Dann werden Sie sich wahrscheinlich mit dem Begriff "Anhalteweg berechnen" auseinandersetzen müssen. Was dahinter …

Wer Auto fährt, sollte die Anhaltewegformel kennen.
Manuela Käselau
Schule

Anhaltewegformel - Hinweise

Die Anhaltewegformel lernt jeder Fahrschüler im Fahrschulunterricht. Später allerdings gerät sie leider schnell in Vergessenheit.

Der Anhalteweg beinhaltet den Reaktionsweg und Bremsweg.
Janet Hartung
Auto

Anhalteweg nach der Faustformel berechnen

Der Reaktionsweg und der Bremsweg ergeben zusammen den Anhalteweg. Die Faustformel lautet demnach Anhalteweg (AW) = Reaktionsweg (RW) + Bremsweg (BW). Er beinhaltet also die …

Schon gesehen?

Aufbau vom Dieselmotor einfach erklärt
Regina Dreßel
Schule

Aufbau vom Dieselmotor einfach erklärt

Robert Diesel erfand 1892 ein Verfahren, auf dessen Grundlage der Dieselmotor arbeitet. Der Aufbau eines solchen Motors ist vom Prinzip her seit dieser Zeit gleich geblieben, …

Anhalteweg vom Motorrad richtig berechnen
Martin Lembke
Motorrad

Anhalteweg vom Motorrad richtig berechnen

Der Anhalteweg beim Motorrad ist in der Regel etwas kürzer als bei einem Pkw. Das liegt an der höheren Verzögerung aufgrund des geringeren Gewichts eines Zweirads.

Das könnte sie auch interessieren

Steigung in Prozent in Grad umrechnen - so geht's
Dr. Hannelore Dittmar-Ilgen
Weiterbildung

Steigung in Prozent in Grad umrechnen - so geht's

Egal, ob Sie ein Verkehrsschild an einer Steigung sehen oder Angaben in einer Radtourkarte anschauen: Stets ist die Steigung in Prozent angegeben. Diese lässt sich jedoch …

e hoch x auflösen - so gelingt's
Dr. Hannelore Dittmar-Ilgen
Schule

e hoch x auflösen - so gelingt's

Selbst in Mathematik versierte Schüler scheitern oft daran, e hoch x, also Gleichungen, in denen die Exponentialfunktion vorkommt, zu bewältigen. Dabei hilft beim Auflösen ein …

Wie schreibt man einen gelungenen Essay? Eine Frage, die sich wohl jeder schon einmal gestellt hat.
Lorenz Moosmüller
Weiterbildung

Essay schreiben - wichtige Punkte

Wie anfangen einen Essay zu schreiben? Diese Frage stellt sich jeder, der vor dem blanken Papier oder der leeren Worddatei sitzt. Um diesem Problem aus dem Weg zu gehen gibt es …

kN in Tonnen umrechnen - so gelingt's
Dr. Hannelore Dittmar-Ilgen
Weiterbildung

KN in Tonnen umrechnen - so gelingt's

Die Fragestellung klingt zunächst seltsam, denn da sollen Kräfte, in der Einheit kN, in Gewichte, also Tonnen, umgerechnet werden. Auf der Erde mit Ihrer konstanten …

Die Leibniz-Reihe ist ein umständliches Verfahren.
Roswitha Gladel
Schule

Leibniz-Reihe - Hinweise

Die sogenannte Leibniz-Reihe ist eine Formel, mit der Sie eine Näherung der Kreiszahl Pi/4 errechnen können. Insgesamt ist die Betrachtung dieser Formel sehr aufschlussreich. …