Alle Kategorien
Suche

"Wie lang braucht die Erde um die Sonne?" - Wissenswertes zu der Erdumlaufbahn

Die Planeten des Sonnensystems bewegen sich alle unterschiedlich lange um die Sonne. Wie lang braucht eigentlich die Erde dazu?

So fliegt die Erde um die Sonne.
So fliegt die Erde um die Sonne.

Der Weltraum ist eine schier unendliche, unvorstellbare Größe. Es gibt unzählige Sonnensysteme und eins davon ist die Sonne mit ihren acht sie umkreisenden Planeten. Dazu gehört auch die Erde mit allem Leben und es ist sehr interessant, mehr darüber zu erfahren.

Das ist die Erde

  • Es gibt verschiedene Theorien über die Entstehung der Erde. Bis heute ist aber nicht alles befriedigend geklärt. Wie die anderen Planeten und die Sonne auch entstand sie vor etwa 4,6 Milliarden Jahren.
  • Von damals bis heute entwickelte sich aus einem Feuerball ein schöner blauer Planet namens Erde. Das Leben entwickelte sich vom Einzeller bis zu allen heute bekannten Lebewesen.
  • Die Erde dreht sich um sich selbst und bewegt sich um die Sonne. Der Mond bewegt sich wiederum um die Erde. Diese Bewegungen bestimmen unter anderem die Tages- und Nachtzeit, die Ebbe und Flut oder auch die Jahreszeiten.

Die Erdumlaufbahn

  • Als Erdumlaufbahn bezeichnet man den Weg, den die Erde bei ihrer Umkreisung der Sonne zurücklegt. Das ist zwar nicht immer der genau gleiche Weg, aber man weiß heute die wichtigsten Daten eines Umlaufes.
  • Die Erde bewegt sich nicht auf einer exakten Kreisbahn, sondern in sogenannter guter Näherung auf einer Ellipsenbahn. Die Abweichung von einer Kreisbahn ist aber nur sehr gering.
  • Die Sonne steht auch nicht genau im Mittelpunkt dieser Bahn, sondern die Erde umkreist die Sonne am nahesten in einer Entfernung von etwa 147,1 Millionen km und ist am anderen Ende mit 152,1 Mill. km am weitesten entfernt.
  • Daraus wird die mittlere Entfernung zur Sonne mit 149,598 Mill. km berechnet. Das entspricht einer Astronomischen Einheit (AE).

Wie lang die Erde um die Sonne braucht

  • Die Erde braucht für ihren Umlauf um die Sonne ein Jahr. Das ist auch die Basis des Kalenders. In durchschnittlich 365 Tagen hat sie die Sonne einmal umkreist.
  • Natürlich gibt es auch hier genaue Daten, wie lang die Erde um die Sonne braucht. Das ist aber abhängig von einem Bezugspunkt, zu dem sie wieder genau die gleiche Stelle einnimmt.
  • Deshalb gibt es unterschiedliche Angaben, wie das siderische Jahr (Fixpunkt im All) und das Tropenjahr nach dem Frühlingspunkt.
  • Ausgehend vom dritten keplerschen Gesetz unter Zuhilfenahme des Gravitationsgesetzes errechnet sich eine tatsächliche Bahnperiode von 365,260 Tagen. Aufgrund der Zahlen hinter dem Komma gibt es auch alle 4 Jahre ein sogenanntes Schaltjahr mit einem Tag mehr im Jahr, um diese Ungenauigkeit auszugleichen.

Obwohl die Erde mit einer Geschwindigkeit von 107218 km/h durchs All rast, braucht sie doch für die 940 Mill. km lange Umlaufbahn ein Jahr. Das gibt Ihnen eine kleine Vorstellung von Weite im All.

Teilen: