Alle Kategorien
Suche

Wie lädt sich eine Autobatterie auf? - Eine Erklärung

Ihre Autobatterie hat bei Kälte aufgegeben und der Motor will nicht mehr anspringen. Sie können sich Starthilfe holen. Doch Sie fragen sich, wie lädt sich eine Autobatterie auf?

Schnelle Fahrt mit aufgeladener Batterie.
Schnelle Fahrt mit aufgeladener Batterie. © F._Gopp / Pixelio

Wenn Sie vergessen haben, das Radio oder das Licht im Auto auszuschalten, dann kann es schnell passieren, dass die Autobatterie zu wenig Spannung besitzt. Aber wie lädt sich eine Autobatterie wieder auf?

Wie sich eine Batterie auflädt

  • Wenn Sie das Auto durch ein Überbrückungskabel, das von einem anderen Auto angeschlossen wurde, wieder starten können, lädt sich die Autobatterie durch die Lichtmaschine bei einer längeren Fahrt selbst wieder auf. Dabei sollten Sie allerdings alle elektronischen Geräte im Auto möglichst abgeschaltet lassen.
  • Sollte Ihre Autobatterie des Öfteren schwach sein, dann ist vielleicht die Batterie defekt. Lassen Sie am besten in einer KFZ-Werkstatt die Spannung der Batterie überprüfen.
  • Doch wie lädt sich eine Autobatterie auf? Eine normale Starterbatterie ist nicht mit einer Akkubatterie vergleichbar, aber sie kann trotzdem mehrmals wieder aufgeladen werden. Starterbatterien werden mit Wechselstrom wieder aufgeladen. Allerdings darf die Autobatterie nicht komplett entleert sein. Auch ist ein Wiederaufladen zu 100 Prozent einer Batterie nicht mehr möglich.

Eine Autobatterie richtig warten

  • Es ist wichtig, dass Sie zum Beispiel bei der Ölkontrolle auch nach den Kontakten der Autobatterie schauen. Durch Schmutz und Öl können die Kontakte so verunreinigt sein, dass der Storm nicht mehr richtig fließen kann.
  • Wenn Sie eine Autobatterie lagern wollen, dann ist ein Energieverlust bei der Lagerung durch chemische Prozesse unvermeidlich. Am besten lagern Sie eine Batterie an einem trocknen und kühlen Ort und laden Sie vor Gebrauch wieder auf.
  • Eine gebrauchte Batterie, die Sie wieder in einem Auto verwenden wollen, laden Sie am besten an einem Ladegerät auf. Dazu müssen Sie den Pluspol der Batterie mit dem entsprechenden Pluspolausgang des Ladegeräts verbinden. Genauso verfahren Sie beim Minuspol. Das Ladegerät schalten Sie erst ein, nachdem Sie es an der Batterie angeschlossen haben. Nach dem Ladevorgang schalten Sie zuerst das Ladegerät wieder aus.
  • Haben Sie eine alte Starterbatterie gegen eine neue ausgetauscht, dann müssen Sie die alte Batterie im Sondermüll entsorgen. In der Regel nehmen Händler die gebrauchten Batterien beim Kauf einer neuen entgegen und Sie erhalten nach einer gesetzlichen Bestimmung dafür sogar noch eine Summe von 7,50 Euro.
Teilen: