Alle Kategorien
Suche

Wie lädt man Videos von YouTube runter? - So gelingt's

Videos von YouTube lädt man mit dem richtigen Programm in ein paar Schritten runter. Es ist kostenlos und funktioniert sehr einfach.

So lädt man YouTube-Videos runter.
So lädt man YouTube-Videos runter.

Manchmal möchte man sich gerne Videos von YouTube runterladen, um sie sich öfter ansehen zu können, ohne lange danach zu suchen. Zwar gibt es bei YouTube keine Funktion dafür, doch mit dem richtigen Programm lädt man Videos von YouTube ganz einfach und schnell runter. Das Gute daran: Es ist absolut legal.

Videos von YouTube mit Keepvid runterladen

Sie brauchen dafür einen Player auf Ihrem Rechner. Das kann eine aktuelle Version des Windows Media Players sein, Winamp oder ein FLV Player. Ist ein solcher installiert, können Sie loslegen.

  1. Suchen Sie sich bei YouTube Ihr gewünschtes Video.
  2. Klicken Sie in die Adresszeile mit der rechten Maustaste und "kopieren" die Adresse in die Zwischenablage.
  3. Wechseln Sie jetzt auf die Website von KeepVid. Das ist eine kostenlose Version von KeepVid und in der Regel ungefährlich. 

So lädt man YouTube-Videos runter

  1. Geben Sie in die dafür vorgesehene Zeile die Adresse des YouTube-Videos ein: rechte Maustaste, einfügen.
  2. Klicken Sie rechts auf den Button „Download“.
  3. Nun geht ein Fenster auf, das anzeigt: "Digitale Signatur nicht verifiziert". Klicken Sie auf "Ausführen". In ein paar Sekunden erscheinen auf der linken Seite die verfügbaren Formate. Sie haben meistens die Auswahl zwischen verschiedenen FLV und MP4 in verschiedenen Größen. 
  4. Videos von YouTube lädt man nun genauso runter wie andere Programme. Klicken Sie einfach auf das Format Ihrer Wahl, um den Download zu starten.
  5. Jetzt öffnet sich ein Fenster zum Download. Klicken Sie auf "Datei speichern". Sie können hier auch auswählen, mit welchem Programm das Video geöffnet werden soll.
  6. Der Download startet und sobald er abgeschlossen ist, können Sie sich Ihre Videos von YouTube bequem auf Ihrem Rechner ansehen.

YouTube-Videos runterladen - darauf sollte man achten

  • Videos im MP4 Format lassen sich in der Regel mit den meisten Playern anschauen - z.B. mit dem Windows Media Player.
  • Für FLV-Formate brauchen Sie einen FLV-Player, den man ebenfalls kostenlos runterladen kann.
  • Neben Keepvid gibt es noch viele weitere Websites und Programme, mit denen man Videos runterlädt. Doch sind diese nicht immer ganz seriös und zum Teil auch gefährlich.
  • Vor allem bei anderen englischsprachigen Websites sollten Sie extrem vorsichtig sein, um sich keinen Virus einzufangen oder unwissentlich einen Vertrag abzuschließen.
  • Vorsicht auch bei Programmen, die zwar kostenlos angeboten werden, aber von Ihnen Namen, Adresse oder andere Daten verlangen: Das könnte teuer werden.
  • Halten Sie Ihren Virenschutz immer auf dem neuesten Stand und lassen Sie die Firewall aktiviert.
  • Wer öfter Videos von YouTube runterlädt, sollte regelmäßig eine Systemprüfung mit dem Virenschutzprogramm vornehmen.
Teilen: