Alle Kategorien
Suche

Wie komme ich kostenlos ins Museum?

Wie oft haben Sie sich schon vorgenommen, Ihr Leben mit ein bisschen mehr Kultur zur bereichern und sind dann doch zu Hause auf dem Sofa geblieben? Einen besonderen Anreiz, die eigenen guten Vorsätze in die Tat umzusetzen, bieten viele deutsche Städte mit freiem Eintritt in ihre Museen. Frei nach dem Motto „Kultur für alle“ gibt es in jeder Stadt zahlreiche Museen, die generell keinen Eintritt verlangen. Andere bieten kostenlosen Eintritt an bestimmten Tagen oder für bestimmte Besuchergruppen – man muss nur wissen wann und wo.

In viele Museen kommt man auch kostenlos.
In viele Museen kommt man auch kostenlos.

Was Sie benötigen:

  • Internetzugang
  • Touristeninformation
  • Nachweis über Status bei Studenten usw.
  • Da die Regelungen in jeder Stadt sehr unterschiedlich sind, gilt im Allgemeinen: Informieren Sie sich auf der Homepage Ihrer Stadt oder des jeweiligen Museums über besondere Angebote mit freiem Eintritt. In vielen Städten sind die größeren Museen in einer Stiftung oder einem Verband zusammengeschlossen, für die dann alle die gleichen Regelungen gelten.
  • Generell gilt: Der Eintritt für Kinder und Jugendliche ist in den meisten Museen frei. Häufig gilt diese Regelung bis zum 16. Lebensjahr. Das Pilotprojekt „Kinder ins Museum“ in Hamburg ermöglicht sogar Jugendlichen bis zum 18. Lebensjahr freien Eintritt in die Museen der Hamburger Museumsstiftung.
  • Besitzer eines Presseausweises haben in der Regel freien Eintritt in Museen.
  • Gleiches gilt in vielen Städten für angemeldete Schüler- oder Studentengruppen.
  • In den Genuss von mindestens ermäßigtem Eintritt kommen Schüler und Studenten, Schwerbehinderte und ALG II Empfänger.
  • In Berlin bieten die Staatlichen Museen zu Berlin freien Eintritt an jedem Donnerstag in den letzten vier Stunden der regulären Öffnungszeiten. Genauere Informationen zu anderen Museen mit freiem Eintritt erhalten Sie unter http://www.berlin.de/orte/museum/freier-eintritt/index.php.
  • In München öffnen viele Museen am Sonntag für einen Euro oder umsonst ihre Türen: http://www.muenchen-touristeninformation.de/faq_museen.htm.
  • Die städtischen Museen in Köln haben sich die KölnTage für die Einwohner der Stadt ausgedacht. An jedem ersten Donnerstag im Monat, außer an Feiertagen, können Bürger mit ständigem Wohnsitz in Köln umsonst die Ausstellungen der städtischen Museen besuchen: http://www.museenkoeln.de/homepage/default.asp?s=9?=1&schrift=.
  • In Leipzig bieten das GRASSI Museum und das Stadtgeschichtliche Museum freien Eintritt an jedem ersten Mittwoch im Monat. Im Museum der bildenden Künste ist es jeder zweite Mittwoch im Monat.
  • In Düsseldorf sind viele Museen jeweils während der letzten regulären Stunde der Öffnungszeit frei zugänglich: http://www.duesseldorf.de/touristik/entdecken/eintrittfrei/index.shtml.
  • Auch für den nächsten Urlaub lohnt es sich, Informationen zu freiem Eintritt in die Museen einzuholen. So ist beispielsweise der Eintritt in zahlreichen Londoner Museen immer frei. Viele Museen in Paris bieten freien Eintritt an jedem ersten Sonntag im Monat.
  • Beachten sollten Sie immer, dass die Regelungen für ermäßigten bzw. freien Eintritt normalerweise nur für die ständigen Ausstellungen der Museen gelten. Das heißt, für Sonderausstellungen werden die regulären Eintrittspreise fällig.
Teilen: