Alle Kategorien
Suche

Wie kocht man Hirse? - Anleitung und ein Rezept

Hirse ist das Getreide mit den meisten Mineralstoffen. Die kleinen kugeligen Körner sind wahrscheinlich auch das älteste unter den bekannten Getreidesorten. Gekocht wird Hirse ganz ähnlich wie Reis.

Hirse ist ein feinkörniges Getreide.
Hirse ist ein feinkörniges Getreide.

Zutaten:

  • 500 g Karotten
  • 2 große Zwiebeln
  • 2 EL Olivenöl
  • 250 g Hirse
  • 1 TL Kurkuma
  • 1 TL Paprikapulver
  • 1 EL gemahlene Mandeln
  • 500 ml Gemüsebrühe
  • 1 Bund Petersilie
  • Pfeffer
  • Muskat

So kocht man Hirse - eine einfache Anleitung

Ähnlich wie bspw. Reis enthält auch Hirse Gluten, das kleberhaltige Eiweiß, das Bindung herstellt. Ihr kräftiger, nussiger Geschmack macht die Hirse zu einem hervorragenden Bestandteil vieler würziger Mahlzeiten. Ebenso findet sich Hirse in verschiedenen Rezepten für Süßspeisen.

  1. Hirsekörner werden gut gewaschen, bevor man sie kocht. Am besten verwenden Sie dazu ein feines Haarsieb. So können Sie alle eventuell anhaftenden Staubpartikel abspülen.
  2. Kochen Sie nun einen Liter Wasser auf und geben je nach Geschmack etwas Salz hinein. Verwenden Sie im Verhältnis zur Hirse immer die doppelte Menge Wasser.
  3. Geben Sie nun die Hirsekörner in das Wasser und garen sie leicht köchelnd etwa zwanzig Minuten.
  4. Abschließend schmecken Sie ganz nach Ihren Vorlieben ab. Eine schöne Färbung der Hirse erhalten Sie, indem Sie einen gestrichenen Teelöffel Kurkuma mitgaren.

Hirse-Karotten-Pfanne - ein Rezept

Hirse schmeckt besonders gut, wenn man sie zusammen mit verschiedenen Gemüsen kocht. Folgendes Rezept sieht eine Mischung aus Hirse, Zwiebeln und Karotten vor.

  1. Zunächst pellen Sie die Zwiebeln und schneiden sie in sehr feine Würfel. Verfahren Sie anschließend ebenso mit den gewaschenen Karotten. Geben Sie dann beide Gemüse in das erhitzte Olivenöl.
  2. Dünsten Sie alles kurz an und gebend dann die gewaschene Hirse dazu. Rühren Sie die Gewürze und die Mandeln unter, füllen dann mit der Gemüsebrühe auf und garen die Karotten-Hirse-Pfanne etwa zwanzig Minuten bei kleiner Hitze.
  3. Abschließend rühren Sie die sehr fein gehackte Petersilie unter und schmecken mit Pfeffer und Muskat ab. Dazu schmecken bspw. ein frisches Vollkornbaguette und ein Kräuterjoghurt als Dip.
Teilen: