Alle Kategorien
Suche

Wie kann man sich vor Blitzen schützen? - Bei überraschendem Gewitter richtig reagieren

Falls Sie bei einem Spaziergang von einem Gewitter überrascht werden, fragen Sie sich sicherlich, wie man sich vor den Blitzen schützen kann. Dafür gibt es verschiedene Möglichkeiten.

Sie sollten sich vor Blitzen schützen
Sie sollten sich vor Blitzen schützen

Wahrscheinlich sind Sie auch schon einmal bei einem Spaziergang oder einer Fahrradtour von einem plötzlich auftretenden Gewitter überrascht worden. In einem solchen Fall stellt man sich die Frage, wie man sich vor Blitzen schützen kann. Blitze stellen eine große Gefahr für das Leben dar. Deshalb ist ein effektiver Schutz unbedingt nötig.

So schützen Sie sich vor Blitzen

  • Am besten schützen Sie sich vor Blitzen in festen Gebäuden, wie beispielsweise Häuser, Läden, Parkhäuser oder Ähnlichem. Doch nur ein Gebäude aus einem massiven Mauerwerk oder Stahlbeton kann einen ausreichenden Schutz bieten.
  • In einem Auto kann man sich aber ebenfalls gut vor Blitzen schützen. Die Metallkarosserie wirkt wie ein sogenannter Faradayscher Käfig. Dieser kann extrem hohe Impulsströme aufnehmen und wieder ableiten, ohne dass Sie dadurch Schaden nehmen können.
  • Während der Fahrt mit einem Auto bei einem Gewitter sollten Sie aber trotzdem sehr vorsichtig sein. Insbesondere bei Kleinwagen kann sich die Karosserie durch einen Blitzschlag verformen. Außerdem können Schäden an der Radaufhängung auftreten. Dadurch entsteht bei schneller Fahrt ein hohes Unfallrisiko.
  • Wenn Sie weder ein Auto dabei haben und auch kein Gebäude in Sichtweite ist, können Sie sich unter einer Hochspannungsleitung vor Blitzen schützen. Dadurch kann der Blitz Ihren Körper nicht erreichen. Er wird durch die Hochspannungsleitung abgeleitet.
  • Sollte dort, wo Sie sich gerade aufhalten, auch keine Hochspannungsleitung vorhanden sein, sollten Sie auf jeden Fall eine niedrige Stelle im Gelände aufsuchen. Am besten geeignet ist eine Bodensenke.
  • Dort stellen Sie Ihre Füße dicht zusammen und begeben sich in die Hocke. Sie dürfen sich auf keinen Fall hinlegen. Die Kontaktfläche zum Erdboden sollte so klein wie möglich sein.
Teilen:
Der Inhalt der Seiten von www.helpster.de wurde mit größter Sorgfalt, nach bestem Wissen und Gewissen erstellt. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit kann gleichwohl keine Gewähr übernommen werden. Aus diesem Grund ist jegliche Haftung für eventuelle Schäden im Zusammenhang mit der Nutzung des Informationsangebots ausgeschlossen. Informationen und Artikel dürfen auf keinen Fall als Ersatz für professionelle Beratung und/oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte angesehen werden. Der Inhalt von www.helpster.de kann und darf nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen.