Alle Kategorien
Suche

Wie kann man schnell lernen? - So gelingt's mit dem Diktiergerät

Sie wollen schnell lernen? Sie lernen Ihr ganzes Leben lang, doch manchmal wird es wichtig, schnell zu lernen, da eine Prüfung ansteht oder Sie jemanden beeindrucken wollen. Mit einem Diktiergerät geht es sehr gut, da das Hören schnell in unser Denken eindringt und sich wichtige Dinge einprägen lassen.

Lernen wie im Schlaf klappt durch das Zuhören.
Lernen wie im Schlaf klappt durch das Zuhören. © Lisa_Spreckelmeyer / Pixelio

So können Sie schnell lernen

  • Nutzen Sie Ihr Diktiergerät zum schnellen Lernen. Dazu brauchen Sie Ihren Lernstoff, den Sie vor sich liegen haben. Das Wichtigste müssen Sie zunächst einmal vom Unwichtigen trennen. Am besten ist es, Sie schreiben vorher alles stichpunktartig auf, was Sie lernen müssen.
  • Dann stellen Sie Ihr Diktiergerät auf Aufnahme ein und sprechen deutlich, langsam und ruhig aus, was Sie sich notiert haben. Mit Beispielen und Hinweisen zum Lernstoff gestalten Sie Ihren Text. Sie sollten verstehen, was Sie schnell lernen wollen, damit es sich leichter einprägt.
  • Achten Sie auf Ihre eigene Betonung und die Stimmlage. Später, wenn Sie den Lernstoff brauchen, wird Ihr Gedächtnis dieses hervorholen und in Erinnerung rufen.
  • Nun haben Sie alles auf dem Diktiergerät gespeichert und können es jederzeit abrufen.
  • Hören Sie sich die Aufnahme an und lesen Sie dabei Ihre Notizen. Dann schalten Sie es ab und drücken wiederholt auf den Aufnahmeknopf. Sagen Sie nun alles auf, was Sie sich gemerkt haben und hören es sich dann an. Dabei können Sie Ihre Notizen vergleichen und sehen, was Sie vergessen haben.

Wann ist schnelles Lernen am sinnvollsten?

  • Morgens nach dem Frühstück dürfen Sie Ihr Diktiergerät anschalten und sich die Informationen abrufen.
  • Üben Sie, wie oben bereits geschrieben, was hängen geblieben ist. Hören Sie wieder ab. Schnelles Lernen wird sich einstellen. 
  • Im Alltag bei der Hausarbeit oder bei den Mahlzeiten kann das Diktiergerät laufen und der Lernstoff für Sie hörbar sein.
  • Vorm Schlafengehen im Bett, können Sie sich wieder überprüfen und beim Einschlafen das Diktiergerät im Hintergrund laufen lassen.
  • Am zweiten Morgen werden Sie feststellen, dass sich bereits vieles eingeprägt hat. Überprüfen Sie das, indem Sie gleich eine neue Aufnahme starten und dann erst alles wieder abhören. Mit Ihren Notizen können Sie immer vergleichen.
  • Wenn Sie unterwegs sind, dienen Kopfhörer oder die zu lesenden Notizen.
Teilen: