Was Sie benötigen:
  • Zahnpasta
  • Gefrierfach
  • Reparaturset für CD und DVD
  • Mikrofasertuch

Daran erkennen Sie eine zerkratzte CD

  • Prüfen Sie zunächst einmal, weshalb der Laser des Abspielgerätes nicht mehr einwandfrei läuft, bzw. die CD ruckelt oder Sprünge macht.
  • Halten Sie die CD gegen das Licht und betrachten Sie die Oberfläche des Belages genau. Ist die Oberfläche zerkratzt oder hat die CD an den Rändern Einbuchtungen?
  • Wenn es sich um kleinere Kratzer an der Oberfläche handelt, können Sie die CD mit wenig Aufwand selbst  reparieren.
  • Handelt es sich um tiefere Kratzer, ist eine Wiederherstellung bzw. ein Reparieren meist nicht mehr möglich ohne einen gewissen Datenverlust.

 DVDs und andere digitale Datenträger reparieren

  • Wenn die Kratzer nicht allzu tief sind, können Sie normale Zahncreme benutzen und ein Mikrofasertuch zur Hand nehmen. Sie reiben vorsichtig ein kleines bisschen Zahnpasta auf die zu reparierenden Stellen und polieren die Zahnpasta ein. Danach mit klarem Wasser abspülen und mit einem trockenen, fusselfreien Tuch trocken reiben.
  • Es gibt im Handel auch ein Set zu kaufen, um zerkratzte CDs zu reparieren, meist enthalten diese Reparatursets  jedoch auch nur eine Reinigungscreme mit milden Schleifpartikeln.
  • Eine andere gute Methode um zerkratzte CDs zu reparieren und einen Datenverlust zu vermeiden, ist, sie einfach für 2 Stunden ins Gefrierfach zu legen, das lässt kleinere Kratzer wieder verschwinden.
  • Um eine Reparatur von Kratzern auf CDs zu überflüssig zu machen, sollten Sie die CD keinen großen Temperaturschwankungen aussetzen. CDs lagern Sie am besten trocken, dunkel und in einer CD-Hülle, die vor mechanischen Schäden schützt.