Alle Kategorien
Suche

Wie kann ich ein Musikvideo machen? - Anleitung

Musikvideos selber machen ist mittlerweile schon mit recht kleinem Budget möglich. Orientieren Sie sich am Charakter des Songs und an der Geschwindigkeit, um zu entscheiden, wie man das Video bearbeiten und schneiden kann.

Musikvideos selber zu erstellen ist möglich.
Musikvideos selber zu erstellen ist möglich.

So kann man ein Musikvideo machen

  • Wenn Sie ein Stativ zur Verfügung haben und eine HD-fähige Kamera, kann es losgehen. Selbstverständlich haben Sie mit Profi-Equipment noch weitaus mehr Möglichkeiten, nicht zuletzt im Editing, also dem anschließenden Bearbeiten des aufgenommenen Filmmaterials. Ohne nennenswerten Etat geht es aber auch eine Nummer kleiner. Wie zahlreiche Bands und Musiksender auch ohne YouTube vormachen, erreicht das ein oder andere Amateurvideo sogar Airplay.
  • Für die meisten Stile möglich: Zeichnen Sie einen Liveauftritt der Band auf, während sie den gewünschten Song spielt. Ideal wäre es, wenn Sie den Auftritt mehrfach und aus unterschiedlichen Perspektiven aufzeichnen würden.
  • Beachten Sie, dass Sie auch für ein interessantes, nur drei Minuten langes Video genügend Rohmaterial benötigen. Eine drei viertel Stunde Filmmaterial wäre mindestens nötig, damit man im Schnitt einigermaßen flexibel arbeiten kann.
  • Die Rohdaten Ihres Musikvideos sollten idealerweise im gleichen Format vorliegen. Den Schnitt können Sie am Rechner in einem Videobearbeitungsprogramm wie Premiere vornehmen.
  • Erstellen Sie eine Schnittliste aus den besten Szenen für die Strophen und den Refrain. Wenn Sie zusätzlich oder gar ausschließlich noch eine Spielhandlung einbinden möchten, benötigen Sie ein kurzes Skript und ein Storyboard, worin man die Handlung mit zwei bis drei Bildern pro Szene deutlich erkennen kann.
  • Wenn Sie die Audiospur des Songs in Ihre Software laden, mit der man das Musikvideo erstellen kann, machen Sie sich ein Bild von der sogenannten Hüllkurve. In einer vergrößerten Spuransicht kann man die Hüllkurve der Audiospur erkennen. Hieran können Sie sich beim Schnitt orientieren, da die Qualität Ihres Videos davon abhängt, wie passend Sie die Bilder auf den Beat des Songs und die Klangereignisse abstimmen. Ideal wäre es, die genaue Songgeschwindigkeit in Beats per Minute (bpm) zu ermitteln, dann können Sie leichter Schnittstellen berechnen.
Teilen: