Das Programm Word hat einen automatischen Seitenumbruch voreingestellt. Das bedeutet, dass, abhängig von den vorher festgelegten Seitenrändern, der Cursor automatisch auf die nächste Seite umspringt, sobald eine Seite voll ist. Diesen Seitenumbruch können Sie aber im Dokument ändern und so selbst festlegen. Sie können für jede einzelne Seite den Seitenumbruch manuell bestimmen, einzelne Absätze festlegen, die nicht getrennt werden sollen und den Seitenumbruch innerhalb einer Tabellenzeile verhindern.

Manuellen Seitenumbruch bei Word einstellen

      1. Um den Seitenumbruch manuell für jede Seite einzeln festzulegen, klicken Sie mit der Maus auf die gewünschte Stelle.
      2. Geben Sie nun unter „Einfügen“ und „Manueller Umbruch“ „Seitenumbruch“ an.
      3. Um den Seitenumbruch nun an einer bestimmten Stelle zu entfernen, deaktivieren Sie einfach diesen Befehl.

      Kein Seitenumbruch innerhalb bestimmter Absätze einstellen

      Alternativ können Sie innerhalb des Dokuments auch einzelne Absätze festlegen, die nicht getrennt werden sollen und auf einer Seite stehen sollen.

            1. Markieren Sie hierzu den entsprechenden Absatz.
            2. Aktivieren Sie unter „Format“,“Absatz“ und „Zeilen- und Seitenumbruch“ das Kästchen „Zeilen nicht trennen“.

            Kein Seitenumbruch innerhalb einer Tabellenzeile bei Word einstellen

                1. Klicken Sie in die Tabelle.
                2. Deaktivieren Sie unter „Tabelle“, „Tabelleneigenschaften“ und „Zeile“ das Kontrollkästchen „Zeilenwechsel in der Zeile zulassen“.