Alle Kategorien
Suche

"Wie hoch ist der Buckingham Palace?" - Informationen über die Residenz der Monarchen

Fragen Sie sich, wie hoch der Buckingham Palace ist? Wichtige Informationen über die Größe und die Geschichte der Residenz sind für viele Besucher der Stadt London sehr wichtig. Schließlich wollen Sie das Bauwerk nicht nur ansehen, sondern auch mehr darüber erfahren.

Der Buckingham Palace hat viel zu bieten.
Der Buckingham Palace hat viel zu bieten.

So hoch ist das Bauwerk

Es gibt sehr viele wichtige Hintergrundinformationen über den Sitz der englischen Königin. Schon seit 1761 ist die Residenz im Besitz des Adels. Damals war es King George der Dritte, der das Haus als Familiensitz für seine Frau Charlotte kaufte. Im Laufe der vielen Jahrzehnte wurde das damalige Landhaus an die Bedürfnisse der Könige angepasst, umgebaut und erweitert.

  • Heutzutage verfügt der Palast über mehr als 770 Räume, davon werden unter anderem 19 Zimmer als Staatsgemächer, 188 als Zimmer für das Personal, 78 Zimmer als Baderäume und 92 als Büros verwendet. 
  • Wie hoch der Buckingham Palace ist, kann nur in etwa geschätzt werden; laut Angaben verfügt das Gebäude über eine Breite von 108 m, eine Höhe von über 24 m und eine Länge von 120 m.
  • Das Gebäude dient nicht nur als Wohnsitz für die Queen, es ist auch offizieller Austragungsort für viele wichtige Staatsanlässe und einer der wichtigsten Anziehungspunkte für Touristen.
  • Die Maße der Residenz sind selbst den Monarchen zu groß, diese selbst wohnen nur in einem kleinen Teil des Palastes. Ist die Queen zu Hause, lässt sich das leicht erkennen. Extra für die Königin wird die königliche Standarte direkt hoch oben auf dem Anwesen gehisst.

Weitere Informationen über die Residenz

  • Für interessierte Besucher ist der Palast erst seit 1993 zugänglich, vorher durften nur sehr wenige Menschen das berühmte Gebäude von innen sehen. Mittlerweile steht im Südflügel der Residenz die "Queens Gallery" für interessierte Besucher das ganze Jahr offen. In der Gallerie finden Sie eine umfangreiche Sammlung an Kunstwerken von Rembrandt, Tizian und Rubens.
  • Auch die restlichen Räume sind mit prachtvollen Gemälden und weiteren Gegenständen gefüllt. Eines der Highlights bei einem Besuch im Palast ist der Speise- und Thronsaal.  Allerdings sind die "State Rooms" nur für wenige Wochen im Jahr für die Öffentlichkeit zugänglich. Die Royals empfangen dort sehr oft und gerne wichtige Gäste, aus diesem Grund ist es verständlich, dass nur wenig Zeit für Publikumsverkehr in diesen Gemächern vorhanden ist.
  • Dauerhaft zugänglich ist jedoch der Fuhrpark der königlichen Familie. Sie können die prachtvollsten Kutschen, die schönsten Pferde und die teuersten Autos sehen, welche die Queen Ihr eigen nennt.
  • Das Highlight ist aber der für König George gebaute "Golden State Coach". Mit der Kutsche die bereits 1762 gebaut wurde, fahren die Royals noch heute an besonderen Anlässen in die Westminster Abbey.

Es gibt sehr viel zu sehen im Buckingham Palace. Informieren Sie sich im Vorfeld in Ihrem Reisebüro über Führungen in der Residenz. Lassen Sie sich von der Schönheit des Gebäudes für einige Zeit in eine andere Welt entführen und genießen Sie den Moment.

Teilen: