Alle Kategorien
Suche

Wie gehe ich richtig?

Gehen ist für uns Menschen das Natürlichste der Welt, schließlich ist man den ganzen Tag auf den Füßen unterwegs. Wenn man jedoch bemerkt, dass man Schmerzen in den Füßen oder Knien hat, ist es notwendig, zu fragen: Wie gehe ich richtig?

Richtiges Gehen ist ganz einfach.
Richtiges Gehen ist ganz einfach.

Richtig gehen ist ganz einfach

Das richtige Gangbild ermöglicht einen ökonomischen und belastungsarmen Bewegungsablauf. Störungen des Gangbildes, wie Achsenabweichungen der Gelenke, Fehlstellungen und Ähnliches werden oft durch Muskelschwächen oder falsches Schuhwerk hervorgerufen. Auch Operationen, Rückenbeschwerden oder einfach falsche Gewohnheit können richtiges Gehen behindern.

  • Richtiges Gehen fängt bei den Füßen an. Vorausgesetzt, die Fußmuskeln sind kräftig genug ausgeprägt und die Gelenke haben keine Fehlstellungen, dann beginnt das Gehen mit dem Abrollen über den Fuß. Dabei kommt zuerst die Ferse auf dem Boden auf und dann wird der Fuß bis zu den Zehen abgerollt.
  • Wer Probleme mit den Füßen hat, sollte versuchen, mit Fußgymnastik die Muskeln zu stärken und wieder zu kräftigen. Auch Einlagenversorgung kann helfen, wenn bei einem Fersensporn oder "Hallux Valgus" Druckentlastung notwendig ist.
  • Die Knie und die Hüften müssen beim Gehen ihre volle Beweglichkeit behalten, eine verminderte Streckung, im Knie zum Beispiel, hat zur Folge, dass das Gangbild unrund wird. Eine mangelnde Beugung der Hüfte verhindert ebenfalls das richtige Gehen.
  • Der Rücken und der gesamte Oberkörper werden beim Gehen aufrecht gehalten, die Arme schwingen locker neben dem Körper mit.
  • Versuchen Sie, sich immer möglichst gerade aufzurichten, Kopf und Nacken sind aufgerichtet und gestreckt, der Brustkorb wird angehoben. So halten Sie sich richtig.
  • Eine schlechte Haltung des Oberkörpers beeinflusst auch das Gehen, Bauch- und Rückenmuskeln müssen kräftig genug sein und auch gedehnt genug, um eine aufrechte und freie Haltung zu ermöglichen. Nur so können Sie ein richtiges Gangbild trainieren.
Teilen:
Der Inhalt der Seiten von www.helpster.de wurde mit größter Sorgfalt, nach bestem Wissen und Gewissen erstellt. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit kann gleichwohl keine Gewähr übernommen werden. Aus diesem Grund ist jegliche Haftung für eventuelle Schäden im Zusammenhang mit der Nutzung des Informationsangebots ausgeschlossen. Informationen und Artikel dürfen auf keinen Fall als Ersatz für professionelle Beratung und/oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte angesehen werden. Der Inhalt von www.helpster.de kann und darf nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen.