Alle Kategorien
Suche

Wie funktioniert Skype? - Grundlagen der Internettelefonie

Skype ist eine beliebte Alternative zum herkömmlichen Telefonieren. Es ist kostenlos, einfach zu bedienen und überträgt sogar Bilder per Webcam. Wie es funktioniert, erfahren Sie hier.

Mit einer Webcam alle Funktionen von Skype nutzen
Mit einer Webcam alle Funktionen von Skype nutzen

Was Sie benötigen:

  • Webcam
  • Mikrofon
  • Breitbandinternet
  • das Programm Skype

Skype richtig einrichten

  1. Wenn Sie die Webcam angeschlossen und installiert haben, dann können Sie sich auf der Homepage von Skype das aktuelle Programm herunterladen. Dieses benötigen Sie, damit die Internettelefonie funktioniert.
  2. Gehen Sie auf die Seite von Skype, wo Sie online Ihr Konto erstellen können. Sie müssen Sie sich bei Skype anmelden, indem Sie Ihren richtigen Namen und eine echte E-Mail-Adresse angeben.
  3. Danach können Sie weitere Profilinformationen eintragen. Je mehr Sie wahrheitsgemäß angeben, desto höher ist die Chance, von anderen über Skype gefunden zu werden.
  4. Nun geben Sie einen Skype-Namen an. Dies kann Ihr richtiger Name oder ein Fantasiename sein. Achtung: Dieser lässt sich nach der Anmeldung nicht mehr ändern.
  5. Jetzt geben Sie ein Kennwort ein, mit dem Sie sich bei Skype anmelden möchten. Dieses sollte zwischen 6 und 20 Zeichen haben. Es muss mindestens ein Buchstabe und eine Zahl vorkommen. Die Groß- und Kleinschreibung ist hierbei wichtig.
  6. Als Letztes müssen Sie noch Ihr Einverständnis bezüglich der Datenschutzbestimmungen geben und dann auf "weiter" klicken.

Wie Skype richtig funktioniert

  • Nach der Registrierung können Sie sich das erste Mal bei Skype anmelden. Dazu müssen Sie Skype öffnen. Dort geben Sie Ihren Skype-Namen sowie das festgelegte Passwort ein.
  • Nun können Sie Skype richtig nutzen. Als Erstes müssen Sie andere Kontakte zu Ihrer Liste hinzufügen, damit Sie jemanden anrufen können. Nutzen Sie dazu das Eingabefeld neben dem Button "Neu". Dort können Sie Personen unter deren richtigen Namen oder einem Skype-Namen suchen. Wenn Sie die entsprechende Person gefunden haben, dann können Sie diese zu Ihren Kontakten hinzufügen. Es wird eine Anfrage an diese Person gesendet, welche bestätigt werden muss.
  • Unter dem Button "Skype" ganz oben links finden Sie die Option "Onlinestatus". Dort können Sie auswählen, ob Sie offline gehen möchten oder als temporär nicht verfügbar angezeigt werden wollen. Sie können sich auch als offline anzeigen lassen, obwohl Sie noch online sind.
  • Wenn Sie nun jemanden anrufen möchten, dann wählen Sie einfach einen Kontakt aus Ihrer Liste, welche sich links befindet. Wenn Sie einen Kontakt mit einem Klick markieren, dann sehen Sie auf der rechten Seite zwei grüne Buttons mit den Bezeichnungen "Anrufen" und "Videogespräch". Mit der Funktion "Anrufen" können Sie, wie beim Telefon, mit jemandem sprechen. Die Funktion "Videogespräch" aktiviert automatisch Ihre Webcam, sodass Ihr Gesprächspartner Sie auch sehen kann.
  • Skype funktioniert auch als Chat. Sie können Kontakten aus Ihrer Liste somit Nachrichten schicken oder, wenn diese online sind, auch richtig chatten. Klicken Sie dazu mit der rechten Maustaste auf den Namen und gehen Sie bei der Auswahl auf "Sofortnachricht senden". Nun können Sie im Feld rechts unten eine Nachricht verfassen und absenden.
Teilen: