Alle Kategorien
Suche

Wie funktioniert ein Subwoofer? - Schritt für Schritt erklärt

Ein Tiefton-Lautsprecher wird Subwoofer genannt. Sein Frequenzbereich liegt unterhalb dem eines normalen Lautsprechers, sodass Subwoofer als Ergänzung in einem normalen Lautsprechersystem eingesetzt werden.

Ein Subwoofer ist die Bass-Ergänzung einer Lautsprecheranlage.
Ein Subwoofer ist die Bass-Ergänzung einer Lautsprecheranlage.

So funktioniert ein Subwoofer

  • Der Name "Subwoofer" setzt sich aus den Begriffen "sub" für lateinisch (oder englisch) "unter" zusammen und "Woofer", demTiefton-Chassis eines Lautsprechers.
  • Dementsprechend handelt es sich beim Subwoofer um einen Tiefton- oder speziellen Bass-Lautsprecher, der speziell für einen Ton-Frequenzbereich von 30 - etwa 150 Hz bautechnisch optimiert ist. Ein kleines "Kästchen" kann also nicht als Subwoofer funktionieren, auch wenn dies in den Geschäften hin und wieder behauptet wird (manche Händler behaupten sogar, eine Anlage komme ohne aus...). Subwoofer zeichnen sich durch eine gewisse Größe aus und werden für Heimanwendungen meist auf den Boden gestellt.
  • Je nach Einstellung eines solchen Subwoofers, der ein normales Lautsprechersystem ergänzt, kann man so für eine spezielle Verstärkung des Bass-Bereiches sorgen.
  • Dementsprechend werden Subwoofer in Diskotheken, aber auch in Lautsprecheranlagen für zu Hause benutzt, die einen zusätzlichen Bass-Lautsprecher wünschen, z.B. für Raumklang- oder Heimkinoanlagen. So gibt es bei Dolby Digital und DTS etwa eigene Tonspuren für den Subwoofer.
  • Ein optimaler Raumklang ergibt sich jedoch nur, wenn der Subwoofer auf die raumakustischen Verhältnisse kalibriert ist. Außerdem muss er auf das vorhandene, normale Lautsprechersystem abgestimmt werden. Hierfür stehen spezielle Kalibrier- und Klang-CDs zur Verfügung.
  • Es gibt passive und aktive Subwoofer. Ein passiver Subwoofer funktioniert praktisch wie ein normaler passiver Lautsprecher, nur werden in diesem Fall die Frequenzen oberhalb einer festgelegten Grenze von etwa 150 - 200 Hz abgeschnitten. Die Einstellung für den Bassklang nehmen Sie in diesem Fall am Verstärker vor. 
  • Bei den aktiven Subwoofern findet im Gerät selbst durch eine eingebaute Verstärkerstufe die Verstärkung der niederfrequenten Vorstufensignale aus dem AV-Receiver bzw. AV-Verstärker statt. Die Parameter für die Bassverstärkung können am Subwoofer selbst, aber auch am Receiver selbst eingestellt werden. Dieses System bietet selbstredend mehr Möglichkeiten.
Teilen: