Alle Kategorien
Suche

Wie funktioniert DLAN?

DLAN funktioniert, indem eine elektrische Leitung für die Übertragung von Daten mit genutzt wird. Dadurch ist keine zusätzliche Verkabelung notwendig.

So nutzen Sie DLAN zur Datenübertragung.
So nutzen Sie DLAN zur Datenübertragung.

Was Sie benötigen:

  • DLAN-Adapter
  • Stromleitung
  • Endgerät

So funktioniert DLAN 

  • Beim DLAN wird eine bereits vorhandene Stromleitung für die Datenübertragung mit genutzt. Somit können Sie auf eine zusätzliche Verkabelung verzichten.  
  • Ein DLAN-Adapter wird einfach in die Steckdose gesteckt und über die Schnittstelle mit dem gewünschten Gerät verbunden. Das kann zum Beispiel, ein Computer, ein Drucker oder auch eine Spielekonsole sein.
  • Der Adapter sendet die Datensignale des Empfangsgerätes auf die Stromleitung.
  • Innerhalb der Sendereichweite von DLAN werden Daten frei verteilt. Um eine Datensicherung zu gewährleisten, sollten Sie Verschlüsselungsmethoden anwenden.  
  • Die DLAN-Datenübertragung funktioniert in einem hochfrequenten Bereich. Daher kann es an parallel verlegten Stromleitungen zum Übersprechen kommen.  

PowerLAN - Anwendung und Richtlinien zur Nutzung

  • DLAN-Modems für professionelle Anwendungen unterstützen oftmals auch hierarchische Netzwerkarchitekturen. Dabei steuert der Adapter den kompletten Datenverkehr der verbundenen Geräte.
  • Diese Netzwerktopologie birgt den Vorteil, dass die verbundenen Endgeräte gekapselt werden können.
  • Auf diese Weise wird ein ungewollter Zugang auf Ihr DLAN-Netz verhindert.
  • DLAN-Adapter müssen mit dem EG-Umweltkennzeichnen ausgewiesen sein, um in der Europäischen Union betrieben werden zu dürfen. Das heißt, sie müssen den Anforderungen der elektromagnetischen Verträglichkeit entsprechen.

DLAN funktioniert mithilfe eines entsprechenden Adapters. Stecken Sie das Gerät dazu einfach in die Steckdose und verbinden Sie es über die Ethernet-Schnittstelle mit dem jeweiligen Endgerät.

Teilen: