Alle Kategorien
Suche

Wie fängt man einen Marder? - So geht's tierfreundlich

Marder sind lästige kleine Tiere, die zudem viel Schaden anrichten können. Lesen Sie daher hier nach, wie man auf sehr schonende Weise einen Marder fängt, und wie Sie auch für die Zukunft diesen fernhalten können.

So fangen Sie einen Marder.
So fangen Sie einen Marder.

Sie lieben Autos und knabbern gerne an Kabeln - die Rede ist von den kleinen Mardern, die auf einmal auftauchen und für viel Schaden sorgen können. Daher ist es wichtig, zu wissen, wie man einen Marder fängt und auch wirklich los wird.

Marder - so fängt man ihn auf sanfte Art

  • Mit Marderschäden ist nicht zu spaßen, sie können richtig viel Geld und Nerven kosten. Zudem kann es durchaus störend in der Nacht sein, wenn der Marder lautstark sein Unwesen treibt und Lärm in der Garage verbreitet.
  • Marder sind intelligente Tiere, sie erkennen eine Falle relativ schnell, daher sollte auch der erste Fangversuch gelingen, ansonsten wurde die "Masche" leider erkannt.
  • Sie können versuchen, einen Marder mit unangenehmen Düften zu vertreiben. Bei manchen Mardern kann dies funktionieren, andere reagieren nicht darauf. Legen Sie benutze Windeln offen in die Garage oder Klosteine. Manche Marder haben eine sehr feine Nase und wandern weiter.
  • Wenn der Versuch mit den Gerüchen scheitert, sollten Sie wissen, wie man einen Marder fängt. Nehmen Sie eine Falle, die beim Betreten zuschnappt. Legen Sie leckere Sachen hinein, die ein Marder gerne isst. Hierbei sollten Sie Eier und Rosinen hinein legen. Marder lieben dies.

Wie entfernt man einen Marder - so gelingt's

  • Sie haben nun erfahren, wie man einen Marder fängt. Nun haben Sie ihn in der Falle, Sie sollten ihn allerdings unbedingt am Leben lassen, denn es gibt Lösungen, ihn tierfreundlich zu entsorgen.
  • Nehmen Sie die Falle und fahren Sie mit dem Marder mindestens 20 Kilometer weit weg in einen Wald. Nun können Sie den Marder freilassen. Wichtig ist nur, dass Sie einige Kilometer Entfernung weit weg fahren, da ansonsten der Marder immer wieder zurückkehrt.
  • Sollten Ihnen diese Möglichkeit nicht zusagen, können Sie bei Ihrem zuständigen Förster anrufen oder Kontakt mit der Forstwirtschaft Ihres Landkreises aufnehmen und Ihr Problem mit dem Marder schildern. Hierbei kann Ihnen geholfen werden und der Forster nimmt ihn zum Aussetzen mit.

Wie man einen Marder tierfreundliche fängt, ist oftmals gar nicht so einfach, denn es sind sehr kluge Tiere.

Teilen: